Models mit Makeln: Beauty-Model mit Down-Syndrom

Die Mode-Industrie baut mehr und mehr auf ungewöhnliche Models. Ob Plus-Size, Pigmentstörung oder Behinderung - angesagt ist wer unperfekt perfekt ist. Nun setzt auch ein Kosmetikhersteller auf ein ganz besonderes Gesicht. Wir stellen das erste Beauty-Testimonial mit Down Syndrom vor

Katie Meade als Pin-up.

Während die Modebranche schon längere Zeit auf außergewöhnliche Models setzt, sieht man in der Beauty-Welt vermehrt immer noch perfekte Schönheiten. Die Marke "Dermablend" machte vor circa zwei Jahren auf sich aufmerksam als sie in der Kampagne für ihr Camouflage Make-up Models mit starker Akne und Pigmentstörungen zeigten. Und auch schon 2011 warben sie mit dem bekannten Tattoo-Model Rick Genest.

Nachahmer folgten aber wenige. Bis jetzt. Denn nun hat die Firma "Beauty & Pin-Ups" Katie Meade als Gesicht einer Kampagne unter Vertrag genommen. Die 32-jährige Amerikanerin wirbt für Haarpflegeprodukte und leidet am Down-Syndrom.

Prinzessin Victoria

Ihr Sportprogramm kann sich sehen lassen

Prinzessin Victoria
Prinzessin Victoria sieht man meistens in Bewegung. Die 41-Jährige ist, was ihr Sportprogramm angeht, sehr flexibel und passt sich gerne der jeweiligen Jahreszeit an.
©Gala

Auch vor Katie gab es bereits Models mit Down-Syndrom, die - zumindest von Modefirmen - für Laufsteg-Jobs gebucht wurden. Das wohl bekannteste Model mit Down-Syndrom ist Madeleine Stuart. Die 19-Jährige lief bereits mehrfach auf der New Yorker Fashionweek.

Affinität zu Beauty

Für das Beauty-Label ist Katie Markenbotschaftlerin. Ihr Gesicht ist unter anderem auf der Verpackung der Haarmaske "fearless" zu sehen. Katie Meade ist eine wirkliche Powerfrau mit gutem Herz. Neben ihrem Auftrag für "Beauty & Pin-Ups" ist sie ebenfalls als Botschafterin einer wohltätigen Organisation tätig, die sich mit der Integration von Menschen mit Behinderung beschäftigt. Auch an den Special Olympics hat sie bereits teilgenommen. Eine Frau, die mit ihren 1,44 Meter ganz groß ist und nun auch dick im Beauty Business.

Plus-Size-Models

Echte Frauen haben Kurven

Curvy Model Ashley Graham beweist, dass für einen sexy Schlitz im Kleid keine Storchenbeine nötig sind. Voller Stolz präsentiert sie den Fotografen ihren Oberschenkel und sieht dabei fantastisch aus. 
Sängerin und Schauspielerin Kayley Kiyoko zeigt beim Billboard's "Women in Music"-Event, dass man Kurven auch unbedingt in auffällige Farben und Stoffe verpacken kann.
Danielle Macdonald feiert als Jennifer Anistons Filmtochter im Netflix-Film "Dumplin" ihre Premiere, und das ganz elegant im petrolfarbenen Seidenkleid.
"2 Broke Girls"-Star Kat Dennings lässt mit ihren tollen Kurven und ihrem schönen Gesicht so manchen verstummen.

31

Einen besseren Auftraggeber als einen Kosmetikhersteller könnte sich die 32-Jährige nicht vorstellen. Gegenüber dem Magazin "People" verriet sie, dass ihre Schwestern ihr beigebracht haben wie man sich schminkt. Regelmäßig beschäftigen sie sich mit den schönsten Nebensachen des Lebens: Mode und Beauty. Denn auch solche Banalitäten können so wichtig sein.

Katie möchte Frauen inspirieren

Katie freut sich in ihrer Rolle als Testimonial eine Vorbildfunktion eingenommen zu haben: "Die Menschen sehen mich für das, was ich bin und nicht als jemanden mit einer Behinderung, der nichts kann. Und ich mag es, neue Dinge auszuprobieren und andere Frauen zu inspirieren. Beauty gehört allen."

Es scheint als sei Katie Meade nicht aufzuhalten. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht sich nicht durch ihren Gen-Defekt bremsen zu lassen, sondern es stattdessen allen zu zeigen.

Themen

Erfahren Sie mehr: