VG-Wort Pixel

Skandal um Model Ulrikke Hoyer Sie ist zu dick für Louis Vuitton

Ulrikke Hoyer
Ulrikke Hoyer
© Getty Images
Beim Anblick der Fotos kann man es kaum glauben: Model Ulrikke Hoyer wurde vom Luxuslabel Louis Vuitton nach Hause geschickt, weil sie angeblich zu dick sei

Ob aus bitterer Enttäuschung oder kalter Rache: Das Posting, das Model Ulrikke Hoyer am Donnerstag (18. Mai) bei Instagram absetzte, hat es in sich.

Die schöne Dänin wurde laut eigener Aussage vom Luxuslabel Louis Vuitton kurz vor der Fashion Show in Japan gefeuert. Die irre Begründung: Sie sei zu dick.

Louis Vuitton findet sie zu dick

Mit einer Körpergröße von 1,78 m und einem Taillenumfang von 61 cm ist Ulrikke alles, aber sicherlich nicht dick. Dennoch soll die Bookerin von Louis Vuitton das Model kurz vor der Präsentation der Cruise Collection in Kyoto abserviert haben.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ulrikkes Posting ist ein Viral-Hit

Ulrikke selbst gibt an, eine Kleidergröße 34/36 zu sein. "Sie sagten, mein Bauch und mein Gesicht seien aufgedunsen", so die Dänin in ihrem Posting. Sie selbst sei froh, 20 Jahre alt zu sein und nicht eine unerfahrene 15-Jährige, die unsicher über ihr Äußeres ist und eine Krankheit hätte davontragen können.

Der Internetcommunity gefällt Ulrike Hoyers Offenheit sehr. Mehr als 31.000 Likes hat das Skandalposting schon bekommen - sehr zum Missfallen von Louis Vuitton.

kst

Mehr zum Thema


Gala entdecken