Michelle: Das sind ihre hübschen Töchter

Schlagerstar Michelle ist nicht nur auf der Bühne eine Powerfrau, auch zu Hause hat sie alle Hände voll zu tun: Die Sängerin ist Mutter von drei Teenager-Töchtern

Michelle posiert mit ihren Töchtern Céline Oberloher und Marie-Louise Reim beim Finale von "Deutschland sucht den Superstar".

Bei Michelle, 46, ist immer was los. Wenn die Schlagersängerin mal nicht auf der Bühne Gas gibt, kümmert sie sich um ihre drei Töchter. Und die sind nicht nur ganz schön groß geworden, sondern kommen auch ganz nach ihrer Mutter.

Céline Oberloher

Michelles älteste Tochter, Céline Oberloher, stammt aus der Beziehung von Michelle und Albert Oberloher, heute 56. Die beiden Musiker, Oberloher ist ebenfalls Schlagersänger und war 20 Jahre Mitglied der Gruppe "Wind", waren von 1995 bis 1999 verheiratet. Tochter Céline krönte 1997 das Liebesglück der beiden Sänger - und erbte deren Künstlergene: Die heute 22-Jährige zieht es ebenfalls auf die Bühne. 2017 machte sie ihren Abschluss an der Theaterakademie Köln, versucht seitdem als Schauspielerin Fuß zu fassen. 

Nicht immer einfach, wie Michelle nun in einem Interview mit "T-Online" verriet. Denn neben der Schauspielerei geht Céline auch noch einem Nebenjob nach, versucht ihrer Mutter trotz des schwierigen Berufsanfangs nicht auf der Tasche zu liegen: "Sie hat auch noch eine andere Arbeit, bei der sie nebenher Geld verdient. Theater ist eine harte Schule." Trotz aller Startschwierigkeiten hat Céline ihr Ziel aber klar im Auge und verrät im Abschlussvideo der Akademie, was sie auf die Bühne zieht: "Ich hab einfach, glaube ich, früh erlebt, dass man Menschen mit Kunst sehr glücklich machen kann." 

Marie-Louise Reim

Mamas ganzer Stolz: Marie-Louise Reim posiert neben Michelle beim "Echo".

Michelles zweite Tochter, Marie-Louise Reim, wurde im Jahr 2000 geboren und ist das einzige gemeinsame Kind mit Schlagersänger Matthias Reim, heute 61. Die beiden Musiker waren von 1999 bis 2001 liiert, verstehen sich aber auch Jahre nach der Trennung gut, produzieren weiterhin gemeinsame Songs. Kein Wunder, dass auch Marie als Sängerin durchstarten möchte. Des Öfteren stand Marie bereits mit ihrer Mutter auf der Bühne, performte an ihrer Seite und begleitete Michelle auf den roten Teppich des "Echo". Nun möchte Marie aber auch er auch allein Karriere machen, arbeitet bereits an einem eigenen Album. Mit Michelle und Matthias Reim im Rücken kann da eigentlich nicht viel schief gehen. 

Mia-Carolin Shitawey

Die dritte im Bunde, Mia-Carolin Shitawey, ist das Nesthäkchen der Familie und stammt aus der Ehe von Michelle und Josef Shitawey. Mit ihrem ehemaligen Manager war Michelle von 2007 bis 2010 verheiratet, 2008 erblickte Mia-Carolin das Licht der Welt. Im Vergleich zu ihren großen Schwestern zeigt sich Mia deutlich seltener in der Öffentlichkeit, ist mit ihren zehn Jahren aber auch noch etwas jung für das Rampenlicht. Trotzdem könnte Mama Michelle wohl kaum stolzer sein, postet immer mal wieder gemeinsame Bilder mit ihrer Jüngsten. Welche berufliche Richtung Mia in Zukunft einschlagen möchte, ist nicht bekannt. 

Michelle: Gutes Verhältnis zu Vätern ihrer Töchter

Michelle und ihre drei Töchter leben das Konzept Patchwork wie es im Buche steht. Obwohl die Sängerin mit keinem der Väter ihrer Kinder liiert ist, ist die Beziehung zu ihnen weiterhin gut. "Ich habe drei Kinder von drei verschiedenen Männern, und ich verstehe mich mit jedem der Väter wunderbar. Man muss sich nicht streiten und hassen, wenn man sich trennt", verriet die Musikerin im "Kölner Treff". Mit Matthias Reim ist Michelle sogar nicht nur über die gemeinsame Tochter, sondern auch weiterhin beruflich verbunden. 2018 brachten die beiden ihren Song "Nicht verdient", der sich thematisch um eine zerbrochene Beziehung dreht, heraus. Auch im gemeinsamen Musikvideo war von schlechter Stimmung zwischen den beiden nichts zu sehen. 

Vanessa Mai, Michelle, Helene Fischer + Co.

Der Style der Schlagerköniginnen

Im ZDF-Fernsehgarten (02. Juni) gibt Schlagerstar Maite Kelly wie gewohnt alles auf der Bühne. Ihr Outfit ist auch wie immer ein Hingucker und vor allem ein echter Figurschmeichler ... 
Durch den silberfarbenen, schmalen Gürtel setzt Maite den Fokus klar auf ihre Taille und macht damit alles richtig. Wer schöne Kurven hat, sollte sie immer in Szene setzen. 
Maite Kelly setzt auf dem roten Teppich der "Willkommen bei Carmen Nebel"-Show auf eine lila Seidenbluse und einen schwarzen Bleistiftrock. Ein auffälliger Gürtel und Schößchen betonen ihre Taille. Dazu hat sie ihr Haar hochtoupiert und trägt knallrote Lippen. 
Für ihre Performance wechselt sie in einen knallroten Jumpsuit mit Trapezärmeln, den sie zusätzlich mit einem pink-glänzenden Gürtel aufpeppt. 

91

Verwendete Quellen: Eigenrecherche, Instagram, YouTube, T-Online, Kölner Treff

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche