Mesut Özil: Der Fußballer ist jetzt blond

Seine neue Haarfarbe hat sich Mesut Özil alles andere als selbst ausgesucht: Nach einer verlorenen Wette trägt er nun blond.

Neuer Look für Mesut Özil, 30: Der Fußball-Star überrascht nach einer verlorenen Wette mit blonden Haaren. "Ich habe bei der Crossbar Challenge verloren", wird der FC-Arsenal-Spieler im Trainingslager in Los Angeles von unterschiedlichen Medien zitiert.

Blonde Haare nach verlorener Wette

Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Alexandre Lacazette (28), Shkodran Mustafi (27) und Sead Kolasinac (26) hatte er ein Torlatten-Schießen veranstaltet. Er zog gemeinsam mit Mustafi und Kolasinac den Kürzeren - alle drei sind nun erblondet. Fotos gibt es bisher jedoch nur von Özil. Sowohl das Fußballunternehmen "Copa90" als auch Özils Verein FC Arsenal veröffentlichten auf Twitter Fotos von Özil mit seiner neuen Haarfarbe.

Spott für Özil

Mesut Özils neue Frisur sorgte für einigen Spott bei Fans und Teamkollegen. Arsenal-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang (30) verglich Özil in seiner Instagram-Story mit der US-amerikanischen Frauen-Weltmeisterin Megan Rapinoe (34), die tatsächlich eine ähnliche Frisur hat. "Der beste Haarschnitt, den du je hattest, Bruder." Özil kam sogar mit Ohrsteckern und rosa getönter Sonnenbrille zum Training. 

Vorher-Nachher-Fotos

Die Frisuren-Makeovers der Stars

Lily Aldridge schwebt seit 2010 als brünetter Engel über den Catwalk von "Victoria's Secret". 
Im Juli 2019 wagt Lily Aldridge die Typveränderung. Sie trennt sich nicht nur von einigen Zentimeter ihrer Haare, sondern auch von ihrem Braunton. Plötzlich ist sie platinblond.
Anfang Juni zieht Sängerin Ciara noch alle Blicke auf sich und ihre extremen Dreadlocks. Seit einigen Wochen experimentiert sie mit ihrer Frisur herum. Eins bleibt allerdings immer gleich: Das Haar bleibt lang.
Nur zwei Wochen nach ihrem letzten Auftritt sind die Zöpfe und das Haar plötzlich ab. Ciara überrascht mit einem Pixie.

83

Nicht der einzige blonde Fußballspieler

Ein Fan postete auf Twitter ein Meme von Rapinoe, in dem sie sich die Haare aus der Stirn streicht. "Das wird Özil in der Umkleidekabine machen!", kommentierte er darunter. Özil ist nicht der erste Fußballspieler, der sich unfreiwillig seine Haare blond färben lassen musste. Mats Hummels (30) hatte 2016 ebenfalls eine Wette verloren - er hatte beim Dosenwerfen auf dem Oktoberfest versagt. Doch die blonde Mähne scheint im Fußball auch ein Trend zu sein: Lionel Messi (32), Neymar (27) und Jérôme Boateng (30) trugen diese Haarfarbe in den letzten Jahren aus freien Stücken.

Themen

Erfahren Sie mehr: