VG-Wort Pixel

Ex-Bachelorette Melissa Damilia Mehr Eingriffe als gedacht? Das sagt der Experte

So natürlich sah Melissa Damilia noch auf der Berliner Fashion Week 2020 aus. 
So natürlich sah Melissa Damilia noch auf der Berliner Fashion Week 2020 aus. 
© Getty Images
Melissa Damilia kennt man als "Die Bachelorette". Bereits in der Vergangenheit gab es Spekulationen über mögliche Beauty-Eingriffe. Jetzt wirft ein Instagram-Post Fragen auf: Hat die schöne Stuttgarterin sich erneut unters Messer gelegt? GALA hat mit einem Experten gesprochen. 

Ex-"Bachelorette" Melissa Damilia überzeugte mit ihrer sympathischen und authentischen Art schon bei "Love Island" und "Kampf der Reality-Stars". Im Dezember 2020 bekam Leander Sacher die letzte Rose von ihr, mit dem die 25-Jährige immer noch glücklich liiert ist. Die Schwäbin gab ehrlich zu, dass an ihrem tollen Aussehen nicht alles natürlich ist. Doch ein neues Selfie wirft Fragen auf: Ist das wirklich noch Melissa?

Melissa steht zu ihren Beauty-OPs – zu allen?

So waren ihre deutlich voller wirkenden Lippen schon während ihrer Zeit bei "Kampf der Reality-Stars" Thema und Melissa gab zu: "Ja Leute, ich hab's gemacht! [...] Ich gehe offen mit dem Thema um." Klar, dass sich die vielen Fans und Follower der hübschen Brünette jetzt noch mehr für das Thema interessieren. GALA lässt einen Experten zu Wort kommen.

Das sagt ein Experte über Melissas Aussehen

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Prof. Dr. Dr. med. Werner Mang, Ärztlicher Direktor der Bodenseeklinik, Klinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie und Präsident der Internationalen Gesellschaft für Ästhetische Medizin (IGÄM e.V.) verrät gegenüber GALA: "Melissa Damilia hat bereits öffentlich gemacht, dass ihre Brüste von einem A auf ein volles C- bis D-Körbchen vergrößert wurden. Wenn sie dies nicht selbst preisgegeben hätte, wäre die Brustvergrößerung aber ohnehin ersichtlich gewesen. Frau Damilia ist lediglich 1,56 groß und zierlich – bei Damen mit solchen Proportionen ist ein so voller Busen generell eher untypisch."

Nicht nur Lippen- sondern auch Nasen-Operation?

Dass an Melissas Lippen was gemacht wurde, erkennt der Experte sofort, schließt aber auch eine Nasen-Operation nicht aus. "Ansonsten behauptet sie, dass in ihrem Gesicht bisher noch nichts verändert wurde. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie hier nicht ganz ehrlich ist. Auf neuesten Instagram-Bildern wirkt ihre Nase – verglichen mit früheren Aufnahmen – deutlich schmaler. Es könnte also sein, dass auch bei ihrer Nase ein Beauty-Doc am Werk war. Falls dem nicht so ist, hat sie vermutlich bei den entsprechenden Bildern einen Instagram-Filter genutzt oder ihre Nase durch entsprechendes Make-Up schmaler wirken lassen."


Auch Kinn und Kiefer wirken auf diesem neuen Bild deutlich definierter – wurde da etwa mit Fillern nachgeholfen? Oder ist es doch nur ein Filter?

Beauty-Doc kritisiert "Filter-Wahnsinn" 

Er kritisiert die Sozialen Medien und den leichtsinnigen Umgang mit Gesichts-verändernden Filtern: "Immer häufiger kommen junge Mädchen in meine Sprechstunde, die Fotos von Influencern mitbringen, an denen sie sich orientieren – es ist fast schon wie beim Friseur, dem man ein Beispielbild von der Frisur zeigt, die man gerne hätte. Auch Selfies von den Patientinnen selbst sind manchmal dabei – natürlich mit einem Filter, der ihr Gesicht verändert. Auf diesen Fotos haben sie dann eine kleinere Nase oder eine generell schmalere Gesichtsform und fragen mich dann, was ich tun kann damit sie so auch in Wirklichkeit aussehen. Ich halte das für sehr fragwürdig und absurd. Die meisten Menschen wenden gesichtsverändernde Filter nur an, weil sie mit ihrem Äußeren nicht zufrieden sind oder von vermeintlichen Schönheitsidealen geleitet werden – meistens hängt beides zusammen."

Der ständige Vergleich mit anderen, die mehr Likes oder Follower haben macht uns krank! Ohne Social Media würde es diesen ‚Filter-Wahnsinn‘ gar nicht geben.
Melissas Lächeln begeistert einige Follower, sorgt aber auch für Fragen. 
Melissas Lächeln begeistert einige Follower, sorgt aber auch für Fragen. 
© TV NOW

Melissa Damilia: Neues Lächeln dank Veneers?

Ein Thema, das immer wieder unter ihren Posts diskutiert wird, sind ihre Zähne. "Wieso hast du jetzt andere Zähne?", und "weiß jemand, wo sich Melissa die Zähne hat machen lassen?" sind nur ein paar der vielen Nachfragen zu ihrem strahlenden Lächeln. Und tatsächlich ist eine Veränderung ganz deutlich zu sehen; während Melissa auf älteren Bildern ausschließlich mit geschlossenem Mund lächelt, zeigt sie in letzter Zeit immer öfter Zähne. Prof. Mang meint auch hier eine Behandlung zu erkennen: „Vergleicht man ältere und aktuellere Fotos ihres Instagram-Accounts, kann man erkennen, dass ihre Zähne vor einigen Monaten noch minimale 'Lücken' im Bereich der Eckzähne aufwiesen. Diese sind auf aktuelleren Bildern beglichen. Ihre Zähne scheinen im Gesamten etwas gerader, gleichmäßiger und weißer zu sein, was auf Veneers hindeuten könnte.“

Follower kritisieren Melissa für ihr "neues" Aussehen auf Instagram

Aber auch die neuste Veränderung wird bei ihren Fans heiß diskutiert: "Sieht doch gar nicht aus wie Melissa" und "Wunderhübsch, aber irgendwie anders", lauten einige Meinungen unter dem Bild von Melissa. Das Lob für ihr tolles Aussehen und authentischen Charakter überwiegt jedoch. Die Hauptsache ist, dass Melissa sich in ihrem Körper wohl fühlt. 

Verwendete Quellen: Experten-Interview mit Prof. Mang, Instagram, TV NOW

lho Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken