VG-Wort Pixel

Melanie Müller "Mummy Makeover" beim Beauty-Doc

PR / KÖ-KLINIK
Nachdem Reality-Star Melanie Müller sich Anfang des Jahres bereits zum zweiten Mal für eine Nasenkorrektur unters Messer gelegt hat, unterzog sie sich die Mutter einer kleinen Tochter jetzt einem so genannten "Mommy Makeover" in der Kö-Klinik.
Mehr
Botox, Hyaluron und ein Vampir-Lifting - Melanie Müller macht in Sachen Beauty-Behandlungen keine halben Sachen. Das gilt offensichtlich auch für ihr "Mummy Makeover" 

Vor rund sechs Wochen unterzog sich Melanie Müller einer Nasenkorrektur und es war nicht ihr erster Eingriff beim Beauty-Doc. Bereits 2015 hofft sie auf ein süßes Stupsnäschen und begibt sich dafür in die Hände eines Chirurgen.

Zweite Nasen-OP für Melanie Müller

Doch ihr OP-Glück hält nicht lange: Nur wenige Monate später bekommt sie bei einem Charity-Event einen Fußball auf die Nase. Der Unfall hinterlässt seine Spuren. "Sie ist halt wirklich knubbelig und man sieht so einen Bogen", hat Melanie an ihrem Riecher auszusetzen. Daher begibt sie sich Anfang des Jahres in die KÖ-Klinik nach Düsseldorf und legt sich erneut unters Messer. 

"Mummy Makeover" für Reality-Star

Nach der Nachuntersuchung ihrer Nasen-OP unterzog sich Müller jetzt zudem einem "Mummy Makeover". Frau Fatemi, Dermatologin der Kö-Klinik in Düsseldorf, nahm sich die Ex-"Dschungelkönigin" an. Die Behandlung bestand aus Augenring- und Jochbein-Unterspritzungen mit Hyaluron, gefolgt von einer Botox-Behandlung im Stirn-Bereich und der Zornesfalte. Abgerundet wurde das Makeover von einem Laser-Vampirlifting, um ein frisches Hautbild zu erhalten. 

Den ganzen Vorgang und das Ergebnis sehen Sie im Video

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken