VG-Wort Pixel

Melanie Müller Flatrate beim Beauty-Doc?


Dschungelkönigin Melanie Müller machte nie ein Geheimnis um ihre Schönheits-Operationen. Nun hat sie sich wieder einmal unters Messer gelegt und nicht nur ihre Nase musste dran glauben. GALA sprach mit ihr über ihren OP-Marathon, den Heilungsprozess und ihre Vorliebe für Botox

Einmal alles bitte! Oder aber: alle guten Dinge sind vier. So oder so ähnlich hat Dschungelkönigin und Ex "Der Bachelor" Kandidatin Melanie Müller wohl ihr Rundum-Sorglos-Paket beim Schönheitschirug in Auftrag gegeben. GALA sprach mit ihr über ihren OP-Marathon, den Heilungsprozess und ihre Vorliebe für Botox.

melanie müller nach nasen-op
Auf Facebook postet Melanie Müller ein Bild nach ihrer Beauty-Op.
© facebook.com/melanie.muller.980?fref=ts

Die Blondine machte noch nie ein Geheimnis um mehr oder weniger große Beauty-Eingriffe. Auch ihre wohlgeformten Brüste hat die 27-Jährige nicht der Natur zu verdanken.

Öffentliche Nasen-OP

Nun postete sie vor einigen Wochen ein Foto auf Facebook mit einem verdächtigen Verband und Schiene auf der Nase. Gegenüber "Promiflash" äußerte sich die TV-Blondine sehr offen: "Damals beim Promiboxen habe ich mir beim Training die Nase gebrochen, sie ist seitdem von innen schief. Ich habe es damals noch nicht mal gemerkt. Ich war ja sowieso nie mit meiner Nase zufrieden, sie ist oben einfach viel zu breit. Deshalb habe ich mir jetzt vor der Mallorca-Saison zwei Wochen frei genommen und diesen Eingriff machen lassen." image

Und wenn man schon einmal dabei ist, kann man sich ja in einem Atemzug auch gleich noch die Augenlider straffen lassen - denn auch mit denen war Melanie Müller schon längere Zeit unzufrieden wie sie uns bestätigt: "Ich habe jetzt zumindest wieder Augen. Meine Augenlider hingen ja komplett nach unten, das war schon ein Problem für mich."

Erst im Nachhinein wurde bekannt, dass die TV-Blondine sich auch noch einen neuen Hintern hat machen lassen. Aus ihren Hüften und Beinen ließ sie sich Fett absaugen und dies dann in ihren Po einsetzen.

Folgenschwere Eingriffe

Die Ballermann-Sängerin wählte bewusst diesen Zeitpunkt, um sich vor der Partysaison auch vernünftig ausruhen zu können. Eine ganze Woche lag sie mehr oder weniger flach. Inzwischen geht es ihr aber wieder besser und sie befindet sich auf Mallorca zum großen Opening. "Ich muss ja, das ist mein Job. Ich kann ja nicht ewig auf krank machen. Mein Gesicht ist zum Glück nicht mehr blau und auch an der Nase trage ich keinen Gips mehr, aber es ist natürlich alles noch geschwollen. Meine Beine sind allerdings noch komplett blau. Kurze Hosen kann ich derzeit auf der Insel nicht tragen."

Ob sie mit dem Ergebnis zufrieden ist, wird sich in der nächsten Zeit zeigen: "Das kann ich momentan noch gar nicht sagen. Meine Nase ist derzeit noch dicker als vorher und es wird auch noch dauern bis alles abgeschwollen ist."

Ein Ende des Beauty-Marathons scheint jedoch nicht in Sicht. Der Schönheitswahn der TV-Blondine scheint durch ihr Leben in der Öffentlichkeit verstärkt: "Wenn alles abgeheilt ist und mir dann wieder etwas auffällt, was mir nicht so gefällt, kann es sein, dass ich wieder etwas machen lassen würde. Botox zum Beispiel ist zweimal im Jahr dran."

nme

Mehr zum Thema


Gala entdecken