Melania Trump: Schülerin kritisiert ihr Make-up

Obwohl Melania Trump als Begleitung ihres Ehemanns mit nach London flog, nahm sie dort auch Solo-Termine wahr. Für einen hagelte es nun Kritik - von einer Grundschülerin. 

Am Mittwoch, den 4. Dezember, besuchte Melania Trump, 49, Schulkinder im Norden Londons. Die Ehefrau von Präsident Donald Trump, 73, traf sich mit Schülerinnen und Schülern im Salvation Army Center im Stadtteil Clapton, um mit ihnen Weihnachtsdekoration zu basteln. Eine Aufgabe, die ihr sichtlich Spaß zu machen schien. Die 49-Jährige kam während des Termins aus dem Lächeln kaum mehr heraus. Ob ihr dieses im Nachhinein verging? Eine der anwesenden Schülerinnen hat eine ganz klare Meinung, was das Aussehen der First Lady an diesem Tag betraf. 

Melania Trump: Schülerin mag ihren Look nicht

Quiana Mullings, so der Name der kritischen Neunjährigen, wurde im Anschluss an die Bastelstunde gefragt, wie sie Melania Trump finden würde. Selbstbewusst antwortete das Mädchen: "Ich werde ehrlich sein und sagen, ihr Make-up war etwas viel. Es hat sie sehr fröhlich aussehen lassen." Bei dieser unerwarteten Antwort, die Quiana einem Reporter gab, kommt einem unweigerlich das Sprichwort "Kindermund tut Wahrheit kund" in den Sinn. Denn tatsächlich: Melania Trump entschied sich nicht für ein leichtes Tages-Make-up, sondern erschien mit Smokey Eyes und Lipgloss in der Schule. 

Nazan Eckes

Fans werfen ihr Manipulation vor

Nazan Eckes
Nazan Eckes muss sich aktuell mit Sticheleien ihrer Fans auseinandersetzen.
©Gala

Freundlichkeit der First Lady überrascht

Einer anderen Schülerin, Isabelle Bates, fiel ebenfalls auf, wie fröhlich die First Lady aussah. Die Zehnjährige berichtete überrascht, wie nett Melania Trump gewesen sei. Weil sie vorher Fotos der 49-Jährigen angeschaut hatten, habe sie eher eine "mürrische" Dame erwartet. "Wir haben über Mince Pies [ein traditionelles britisches Gebäck, Anm. d. Red.] geredet, und sie hat gesagt, sie hätte noch nie einen gegessen, aber sie würde heute Abend einen probieren. Ich fand sie sehr lustig", so das Resümee der Zehnjährigen.

Sie hätten auch viele Fragen stellen dürfen, erzählten die Schülerinnen weiter. Vor allem das anstehende Weihnachtsfest sei Thema gewesen, so ein Bericht der "Daily Mail". Dazu passte auch das winterliche Outfit der Amerikanerin: Über einem schwarzen Strickkleid trug Melania Trump einen schwarzweißen Mantel mit Hahnentritt-Muster, den sie während des gesamten Termins nicht auszog. Modetechnisch schien sie alles richtig gemacht zu haben - über ihre Kleidung beschwerte sich im Nachhinein niemand. 

Verwendete Quellen: Daily Mail, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr: