Trotz Isolation: Meghans Kosmetikerin verrät 5 Tipps für den perfekten Glow

Kosmetikerin Sarah Chapman, der auch Meghan ihren Glow verdankt, verrät fünf Tipps für perfekte Haut - auch in der Corona-Isolation.

Fahler Teint, Augenringe, Unreinheiten - kommen Ihnen diese Hautproblemchen bekannt vor? Viele müssen während der veränderten Lebensgewohnheiten zu Zeiten der Corona-Isolation feststellen, dass ihre Haut irgendwie nicht mehr die alte ist und ganz neue Ansprüche stellt.

Sarah Chapman aus London ist Star-Kosmetikerin und unter anderem für Meghans unwiderstehlichen Glow verantwortlich. Sie verriet nun ihre fünf Tipps für bessere Haut.

Prinzessin Beatrice

Diese Frau soll ihr helfen, sich auf der Hochzeit wohlzufühlen

Prinzessin Beatrice
Um bei ihrer Hochzeit perfekt auszusehen, holt sich Prinzessin Beatrice Hilfe von einer ganz besonderen Person.
©Gala

5 Tipps für schöne Haut wie Meghan

1. Peeling aus dem Kühlschrank
Schauen Sie im Kühlschrank nach Naturjoghurt. Wenn Sie welchen finden, verteilen Sie eine ausreichende Menge auf Ihrem Gesicht und lassen alles fünf Minuten einwirken, dann abspülen. "Die Milchsäure ist wie ein leichtes Peeling, das die Haut strahlen lässt," erklärt Chapman.

2. Tägliche Massage
Einer der wichtigsten Schritte: "Um Blut und Lymphflüssigkeiten richtig in Wallung zu bringen, kneten Sie Ihr Gesicht einmal am Tag während Ihrer Pflegeroutine," so die Kosmetikerin. Ein paar Minuten reichen schon für den perfekten Glow.

3. Sonnenschutz
Die Expertin stellt klar: "Sonnenschutz ist wichtig, auch drinnen, da Strahlen Glas durchdringen." Chapman empfiehlt zusätzlich einen Schutz gegen Bildschirmlicht, das die Haut ebenfalls schädigt.

4. Nahrungsergänzung und Bewegung
Sich drinnen zu verstecken sei trotzdem keine Lösung. Blut muss für die optimale Sauerstoffversorgung zirkulieren.  Bewegungs- und Frischluftmangel würde sich immer auch auf die Haut auswirken. Zusätzlich helfen Vitamin-D-Präparate der Haut.

5. Schutz vor Reinigungsmitteln
Besonders sensible Gesichtshaut kann durchaus von Putzsprays und fliegenden Partikeln gereizt werden - zur Zeit umso stärker. "Es ist daher ratsam, vorm Putzen und Desinfizieren eine dicke Schicht Creme als Barriere aufs Gesicht aufzutragen," so die Expertin.

Verwendete Quellen: Instagram, People

Themen

Erfahren Sie mehr: