Meghan Markle: Wegen ihres Hochzeitslooks möchten jetzt alle Gesichtstattoos

Meghan Markle inspiriert mit ihrem Braut-Look unzählige Frauen, die jetzt Gesichtstattoos möchten

Mit den Sommersprossen ist es meist so eine Sache: Die, die welche haben, wollen sie verstecken, und die, die keine haben, hätten gerne welche. Zum Glück macht die moderne Beauty-Technik ein bisschen Zauberei möglich - Sommersprossen können dank Make-up in Szene gesetzt, oder versteckt werden, sie können aber auch neu aufgemalt, oder sogar tätowiert werden.

Teint

Stars und ihre Sommersprossen

So haben wir Kesha noch nie gesehen! Auf ihrem Instagram-Account ruft die Sängerin zu mehr Selbstliebe auf - und geht selbst als bestes Beispiel voran: Auf einer Nahaufnahme zeigt sie ihre wunderschönen Sommersprossen, die sie bislang in der Öffentlichkeit immer überschminkt hatte. Diese mit Stolz der Welt zu zeigen ist einer ihrer Vorsätze für das neue Jahr, so Kesha in ihrem Posting.
Herzogin Meghan
Neu-Mama Kylie Jenner zeigt ihre niedlichen Sommersprossen auf diesem Instagram-Schnappschuss. Inklusive Photobomb von Töchterchen Stormi.
Supermodel Bella Hadid postet sich ungeschminkt auf Instagram und schreibt dazu: "Silence" (z.dt.: Stille). Und wir müssen zugeben: Ja, bei diesem Anblick stockt uns der Atem.

12

 

Herzogin Meghan als Vorlage für Gesichtstattoos

Größter Trendsetter für diese kosmetischen Tattoos ist Meghan "Sparkle" Markle, die in den letzten Monaten immer wieder mit ihren Fashion- und Beauty-Statements für Aufruhr sorgte. 

Tattoo-Artistin Gabrielle Rainbow verrät im Interview mit "NewBeauty", dass sie seit der royalen Hochzeit Mitte Mai "unglaublich beschäftigt" sei. Sie ist auf semipermanente Sommersprossen spezialisiert, ein Gesichtstattoo, das durch kleine Stiche, wie beim Microblading, Sommersprossen zaubert.

Vom TV-Star zur Herzogin

Die Beauty-Transformation von Meghan Markle

Wenn man das alte Jahrbuch von Meghan Markle aufschlägt, stolpert man über zweierlei: Die heutige Freundin von Prinz Harry sieht nicht nur ganz anders aus, sondern heißt auch noch unterschiedlich. Für ihre Karriere legte sie jedoch beides ab - Vornamen und Look...
Einige Jahre nach ihrem Schulabschluss war von Meghans Zahnlücke nichts mehr zu sehen. In einigen Serien hatte sie schon kleine Rollen gespielt, ist aber mit ihren Sommersprossen immer noch eher das niedliche High-School-Girlie als Hollywood-Sternchen.
2006 war von Meghan Markles großem Durchbruch noch wenig zu sehen, von ihrem strahlenden Lächeln dafür umso mehr.
Meghans Schönheit hat ihre sympathische, natürliche Schönheit ihrer afro-amerikanischen Mutter Doria und ihrem weißen Vater Thomas zu verdanken.

22

Frauen wollen tätowierte Sommersprossen

Laut ihr hat die Herzogin definitiv "das Interesse der Kunden an der ganzen Idee von Sommersprossen" gesteigert. An ihrem großen Tag im Mai setzt Herzogin Meghan auf einen natürlichen, frischen Make-up-Look, der ihre Sommersprossen stolz zur Schau stellte, und unzählige Frauen so zu einem Gesichtstattoo inspirierte. 

Die etwa einstündige Session kostet rund 250 Euro und die Sommersprossen bleiben für circa drei Jahre. Genau wie bei anderen Tattoos auch, muss man sich die Sommersprossen weglasern lassen, möchte man sie eher loswerden. 

Natürlich gibt es auch andere, einfachere Alternativen: So kann man sich Sommersprossen aufmalen, oder sie sich mit Klebetattoos ins Gesicht zaubern. Herzogin Meghan diente in der Vergangenheit schon oft als Vorbild - ihre Nase ist beim Beauty-Doc ein viel gesehenes Vorbild, und was sie trägt, ist binnen weniger Stunden meist ausverkauft. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Von diesem Auftritt hatten sich Fashion-Fans sicher mehr erwartet: In einem schlicht gehaltenen Shirt-Kleid erscheint Herzogin Meghan mit Prinz Harry zu einem Gala-Abend im Natural History Museum in London. Zugegeben: Das cremefarbene Rollkragenkleid von Calvin Klein steht der Schwangeren unverschämt gut. Aber ein bisschen mehr Glamour hättet es bei einem Abendtermin im Museum schon sein können.
Bei diesem Look ist alles perfekt abgestimmt. Zu ihrem cremeweißen Kleid trägt sie einen Mantel von Amanda Wakeley. Auch ihre Accessoires sind farblich aufeinander abgestimmt, die khakifarbene Clutch passt perfekt zu ihren Wildlederpumps, beides ist von Ralph Lauren.
Ihr dunkles Haar trägt sie zu einem Dutt geknotet und leicht toupiert. Auch das Make-up scheint ein wenig kräftiger als sonst, sie trägt dunklen Lidschatten und Bronzer. 
Der Look erinnert stark an ein Outfit, das sie erst wenige Tage zuvor getragen hatte. Während sie beim letzten Mal ein Kleid von H&M unter dem Mantel trug, wählt sie jetzt ein deutlich teureres Modell. 

337

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche