VG-Wort Pixel

Meghan Markle Nasen-OP? Dieses Bild sorgt für Aufregung!

Meghan Markle
© Getty Images
Amerikanische Medien behaupten: Schauspielerin Meghan Markle hat sich die Nase operieren lassen - ein Bild aus Kindertagen heizt jetzt die Gerüchteküche an, doch hat sich Prinz Harrys Freundin wirklich unters Messer gelegt?

Hat sich Meghan Markle, 35, wirklich unters Messer gelegt?

Meghan Markle: Nasen-OP?

Glaubt man amerikanischen Publikationen wie "Radar Online", hat sich die Freundin von Prinz Harry, 32, an ihrem Näschen von einem plastischen Chirurgen herumschnippeln lassen.

Dieses Bild sorgt für Aufregung

Aber wie kommen die Medien auf so eine Geschichte? Die Antwort: Ein Kindheitsfoto der "Suits"-Darstellerin sorgte dafür, dass die Gerüchteküche mächtig angeheizt wurde. Ein Experte zeigte sich gegenüber "Radar Online" extrem sicher, dass die neue Frau an der Seite des britischen Royals keine natürliche Schönheit ist, sondern dass sie nachgeholfen hat. "Sie hatte eine Nasenkorrektur", so der Arzt Dr. Stephen Grifka gegenüber der Publikation.

Meghan Markle: Nasen-OP? Dieses Bild sorgt für Aufregung!

Meghan Markle: Ihr Arzt hat gute Arbeit geleistet

Von dem Ergebnis, für das Dr. Stephen Grifka selbst nicht verantwortlich ist, zeigte er sich jedoch schwer beeindruckt. "Die Nase ist schön geworden", lobte er. Ob Meghan Markles Näschen wirklich operiert wurde, oder nicht: Sie sieht toll aus und das findet Prinz Harry offensichtlich auch.

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken