VG-Wort Pixel

Maniküre für die Braut Trends, Pflege, Lackfarbe: Expertentipps für den großen Tag

Nageltrends für die Braut
Nageltrends für die Braut
© Essie Nails
Spätestens beim Ringtausch haben sie ihren großen Auftritt: gepflegte Hände und perfekt lackierte Nägel. Eine Expertin verrät, was Sie bei der Braut-Maniküre beachten sollten. 

Ein perfekt sitzendes Brautkleid, eine wunderschöne Frisur und ein Hingucker-Make-Up: Am großen Tag gibt es für die Braut so einiges zu beachten und vorzubereiten. 

Doch in Sachen Schönheit der Braut darf ein Aspekt ganz sicher nicht fehlen: die perfekten Nägel. Denn spätestens beim Ringtausch haben sie ihren großen Auftritt. Doch was sollte man als Braut beachten, wenn es um das Thema Maniküre geht? Welche Vorbereitungen können Sie für Ihre Nägel treffen und was liegt gerade im Trend? 

in Kooperation mit Givenchy Beauty

Unsere Expertin Rita Remark, Global Lead Educator bei der Kosmetikmarke Essie, hat die wichtigsten Fragen in Sachen Maniküre für die Braut beantwortet.

Im GALA-Interview: Rita Remark, Nagelexpertin von Essie 

GALA: Welche Nagelvorbereitungen kann die Braut ein paar Wochen vor der Hochzeit treffen?
Rita Remark: Vor dem großen Tag sollte sich die Braut einmal pro Woche eine Maniküre gönnen. Dadurch wird sichergestellt, dass ihre Nagelhaut makellos ist und ihre Nägel die ideale Länge und Farbe haben. Wenn nicht im Salon, dann von zu Hause aus. Eine hochwertige Feile und eine tägliche Dosis Hautöl können Wunder wirken!

Gibt es bestimmte Nahrungsmittel, die die Nägel stärken?
Obwohl Lebensmittel mit essentiellen Fettsäuren, Biotin, Kollagen und Vitamin E zum Wachstum starker und gesunder Nägel beitragen, ist es wichtig zu beachten, dass sie nicht über Nacht wirken.

Unsere Nägel brauchen etwa drei Monate, um von der Nagelhaut bis zur Spitze zu wachsen.

Wenn Sie also Ihre Nägel in perfekte Form bringen möchten, sollten Sie schon Monate im Voraus mit der Nahrungsergänzung beginnen. 

Shellack, klassischer Nagellack oder Gel: Welche Art von Nagellack empfehlen Sie für den großen Tag?
Für den Hochzeitstag empfehle ich immer einen langanhaltenden Lack, wie zum Beispiel den Essie Gel Couture Langzeit-Nagellack im 2-Schritt-System für eine gleichmäßige Farbdeckung.  

Wie wichtig ist der Grundlack oder der Überlack? 
Grund- und Überlack sind ein wichtiger Schritt bei einer Maniküre. Unterlacke grundieren den Nagel und halten die Nagelfarbe fest und ein Überlack schützt die Farbe und verleiht ihr einen tollen Glanz.

Wie kann ich den Nagellack haltbarer machen?
Es geht darum, die richtigen Produkte auszuwählen. Wenn Sie sich für einen klassischen Nagellack entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie einen Grund- und Decklack verwenden. Abgesehen vom Nagelprodukt können auch ein paar Tricks in der Anwendung viel dazu beitragen, dass der Lack nicht absplittert. Erstens, reinigen Sie den Nagel immer mit Alkohol oder Nagellackentferner, um Öle zu entfernen, und zweitens, "überziehen" Sie die Nagelspitze mit jedem Lackauftrag, um eine starke Barriere gegen Splittung zu schaffen.

SOS-Ratschläge für die perfekte Braut-Maniküre 

Gebrochene Nägel, abgebrochener Nagellack oder spröde Haut: Welche SOS-Ratschläge gibt es?
Wenn einer dieser drei Nagelnotfälle am Tag der Hochzeit auftritt, empfehle ich folgendes: Bei abgebrochenen Nägeln können Sie entweder alle Nägel passend zum gebrochenen Nagel beschneiden und feilen (besser als ungleiche Nagellängen). Oder, wenn dies morgens passiert, versuchen Sie, den Bruch mit etwas Nagelkleber zu reparieren, oder für die fortgeschrittenen Maniküristen zu Hause, kleben Sie eine Nagelspitze auf den gebrochenen Nagel und feilen und polieren ihn dann passend zu den anderen.

Abgesplitterter Nagellack: Wenn Sie Ihre Hochzeitsmaniküre in einem Salon machen lassen, kaufen Sie unbedingt den verwendeten Farbton, damit Sie ihn am Tag der Maniküre nacharbeiten können, falls er absplittert.

Spröde Haut: Das lässt sich leicht mit einem Tropfen Essie-Aprikosen-Hautöl beheben! Wenn Ihre Hände trocken sind, empfehle ich Ihnen, auch eine Handcreme zu verwenden.  

Das ist der Nageltrend 2020

Welche nagelneuen Trends erwarten uns in diesem Jahr?
Der Frombé. Eine Kombination aus der französischen Maniküre und dem Ombré. Er beginnt an der Nagelhaut mit einem zarten Rosa und verblasst an der Nagelspitze sanft zu Weiß - eine neue Drehe von zwei Klassikern! Außerdem arbeiten wir dieses Jahr mit Applikationen.

Um Ihren Verlobungsring nicht zu übertreffen, können ein paar Kristalle, zarte Perlen oder Nieten einer klassischen neutralen Brautmaniküre viel Wirkung verleihen.

 

Welche Farben sind dieses Jahr im Trend? 
Während Nailart-Designs bei Brautmodellen immer im Trend liegen, sind die Farben selbst selten "im Trend". Variationen von Neutral, Weiß und Rosa sind normalerweise die Norm, aber ich bin mir sicher, dass Nuancen in Rot und Grau ebenfalls auf den Nägeln der Braut landen werden. 

Es geht darum, sich selbst auszudrücken, und wenn Sie jemand sind, der immer rote Nägel trägt, warum tragen Sie diese nicht auch an Ihrem Hochzeitstag? 

Wie sieht die Nagelform in diesem Jahr aus? Rund, eckig oder spitz?
Es ist wichtig daran zu denken, dass nicht jede Nagelform oder -länge an jeder Hand toll aussieht. Anstatt an Ihrem Hochzeitstag einem Trend zu folgen, empfehle ich der Braut, sich für das zu entscheiden, was Ihrer Hand oder Ihrem Ring am schmeichelhaftesten ist! 

Was ist für Sie ein "No-go", wenn es um Hochzeitsnägel geht?
Abgesehen von abgesplitterter Politur, trockener Nagelhaut oder ungleichmäßigen Längen gibt es keine wirklichen No-Gos für Brautmaniküre. Dies ist der eine Tag, an dem Sie sich als die beste und schönste Version von sich selbst fühlen wollen! Wenn das für Sie knallrot, eine Maniküre in French-Optik oder sogar blau oder schwarz bedeutet - ich sage, tun Sie es. 

Verwendete Quellen: Experten-Interview mit Rita Remark

Gala

>> Deko, Styling, Feste - inspiriert durch die Hochzeiten der Stars


Mehr zum Thema


Gala entdecken