Mandy Grace Capristo: "Ich bin einfach in einer sehr glücklichen Phase"

Mandy Capristo spricht im Interview über ihren neuen Look, wie der mit ihrem Lebensgefühl zusammenhängt, und was es gebraucht hat, damit sie sich findet

Neuer Job, neuer Look, neuer Lebensabschnitt? Mandy Grace Capristo ist ab jetzt Gesicht von "Kiss NY Professional", einer Beauty-Marke aus den USA, die endlich auch in Deutschland erhältlich ist. Zur Launchparty in München erscheint sie nicht nur top gestylt, sondern auch mit einer neuen Frisur: Sie trägt die Haare jetzt als Longbob.

Mandy Capristo trägt jetzt Bob

Eine Entscheidung, die der 28-Jährigen leichter gefallen ist, als so manch anderer Promidame. Sie wollte gesundes Haar und einfach mal was Neues ausprobieren. "Das ist zwar ein neues Kapitel, ich will aber nicht so in Schubladen denken. Ich bin einfach in einer sehr glücklichen Phase!", verrät sie uns im Interview. Das Glück ist ihr anzusehen, endlich kann sie mit ihren Fans teilen, was so lange geheim gehalten werden musste.


"Die Vorbereitungen, die man hinter verschlossenen Türen trifft, die brauchen einen Moment und mich nervt es auch, aber ich bin jemand der Sachen richtig machen möchte, ihnen Tiefe geben möchte, und meine Vision mit einbringen. Die Mädels da draußen sollen wissen, 'Hey da ist jemand, der denkt wie ihr!'" 

"Es gibt zwei Seiten von mir"

Dass Mandy denkt, wie alle anderen Mädchen auch, wird klarer und klarer: "Es gibt zwei Seiten von mir - die sind fifty/fifty. Ich habe eine ganz natürliche Seite, privat bin ich auch zum größten Teil ungeschminkt und mag das auch; ich bin jemand der viel mit Händen und Füßen redet, sich durchs Gesicht geht und mit dem Hund auf der Wiese kuschelt. Ich mag es praktisch, easy und pur. Wenn ich mal einen Moment habe, dann verbringe ich den gerne mit meiner Familie, esse Pasta und haue richtig rein. Ich möchte dann nicht, dass es nur um Schönheit geht." 

Mandy Capristo hat sich gefunden

Sie selbst hat ihren Look gefunden, legt heute sehr viel mehr Wert auf Natürlichkeit, als noch zu "Monrose"-Zeiten. Auch in Sachen Mode weiß sie genau, was sie will. "Für den Sommer eine Schlaghose, ein cooles Top und Hut. Ich habe es schon immer schick gemocht, aber es braucht ein Augenzwinkern, etwas komfortables und immer ein bisschen Swag:"

"Schönheit liegt in meinem Werdegang" 

Mit dem Thema Schönheit ist Mandy erwachsen geworden, seit über 12 Jahren steht sie jetzt im Rampenlicht. "Es gibt auch eine andere Seite. Die, die sich gerne in die Maske setzt, es genießt, mit Looks zu spielen. Das liegt in meinem Werdegang."

An diesem Abend erscheint sie in einem engen, schwarzen Kleid und schwarzen Heels. Der Hingucker ihres Looks ist jedoch auf jeden Fall die neue Frisur. Aufgeregt erklärt Mandy, dass sie sich schon jetzt einige Looks für die neue Frisur überlegt hat. Wir sind gespannt! 

Sarah Lombardi

Sie wagt eine radikale optische Veränderung

Sarah Lombardi
Schnipp schnapp, Haare ab. Sarah Lombardi hat sich von ihrer Wallemähne getrennt – und dabei bittere Tränen verdrückt.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr: