Make-up-Trend: Bohemian-Look

Das Frühjahr wird ungemein weiblich: Topmodels wie Heidi Klum lieben plakative Make-ups mit strahlenden Augen und korallenroten Lippen. Ein Zigeunerkleid aus "Chanels" Couture-Kollektion von 1939 war Inspiration für die "Bohemian Fantasy"

Lidschattenpalette "Les 4 Ombres - Mystic Eyes", Lippenstift "Rouge Hydrabase - Fiesta", Nagellack "Le Vernis - Vendetta und Django" von Chanel

Topmodel Heidi Klum

liebt das Spiel mit starken Kontrasten, zum Beispiel ein Make-up im Bohemian-Look. Für eine Party anläßlich der "Golden Globes"-Verleihung in Beverly Hills hat ihr Make-up-Artist ihre braunen Augen mit schwarzem Eyeliner akzentuiert und ihre Wimpern stark getuscht.

Das Oberlid ist schattiert in dunklem Braun und eine silbrig pigmentierte Nuance sorgt für ein Strahlen in den Augenwinkeln. Das Rouge wirkt frisch und modelliert eine schöne Kontur.

Dazu leuchten ihre Lippen in einem sonnigen Korallenrot, das perfekt zur Hochsteckfrisur im "Gipsy"-Stil passt. Metallisch schimmernde Nägel runden diesen Look ab, für Mutige sogar in einem tiefen Violett. "Ungemein weiblich", so charakterisiert Peter Philips, Chanels Global Creative Director, seinen Make-up-Look für das Frühjahr 2009.

Ashley Graham

Ehrliches Foto: Sie zeigt ihre Schwangerschaftsstreifen

Ashley Graham
Ashley Graham ist schwanger. Auf Instagram zeigt sie ihren Fans, dass es total natürlich ist, wenn sich während der Schwangerschaft Dehnungsstreifen und Röllchen bilden.
©Gala

Eine Aura des Mystischen und Geheimnisvollen: "Bohemian Fantasy" heißt Peter Philips Make-up-Kollektion fürs Frühjahr 2009

Make-up

Kesse Lippen

Zu niedlichen Minnie-Mouse-Ohren und einem Polka-Dot-Kleid wirken die knallroten Lippen an Heidi Klum äußerst verspielt. Sie beweist: Die Farbe muss nicht immer sexy sein.
Shanina Shaik trägt hingegen einen rot-braunen Lippenstift auf und erzielt so einen softeren Look. Durch eine dezente Schicht Lipgloss wirkt ihr Schmollmund noch voller.
Bei ihren Auftritten an der Seite von Prinz Harry trägt Meghan Markle aktuell keinen auffälligen Lippenstift mehr. Damals liebte sie es allerdings, ihren Mund mit Knallfarben zu betonen.
Bella Hadid

139

Für seine Kollektion "Bohemian Fantasy" hat er sich von den "Zigeuner"-Kleidern von Gabrielle Chanel inspirieren lassen. In den Archiven des Hauses begeisterte ihn die Haute Couture-Kollektion von 1939 mit langen Röcken aus plissiertem Seidentaft und körperbetonten Blusen und bunten Halstüchern.

"Die Rottöne des Lippen-Make-ups sind so intensiv, dass sie auch einzeln auf einem fast ungeschminkten Gesicht getragen werden können", so Kreativgenie Peter Philips Tipp für den Einsatz der richtigen Frühjahrsfarben, "diese kühne Entscheidung akzentuiert auf eindrucksvolle Weise eine starke Persönlichkeit".

So richtig "fashionable" leuchtet das Lippenrot in Richtung Neon, es wirkt feurig in Ziegelrot (z.B "Rouge Hydrabase - Fuego" von Chanel), schmeichelt dem Teint als zartes Gloss oder wirkt kühl in matter Ausführung. In jedem Fall gehört das Lippenrot in diesem Frühjahr zum guten Ton - und das wissen natürlich auch Topmodels wie Heidi Klum und anderes Celebrities.

stb

Themen

Erfahren Sie mehr: