VG-Wort Pixel

Make-up Volle Deckung für den perfekten Teint


Eine makellose Grundierung ist der Ausgangspunkt für ein strahlendes Make-up

Es ist kein Geheimnis: Ein perfekter Teint gelingt nur mit einer Grundierung, die alle Macken ausmerzt.

Gerade in den trüben Wintermonaten erfordert das für viele Produkte mit möglichst starker Deckkraft; nur so lassen sich blasse Haut, die von Kälte und Heizungsluft strapaziert ist, Augenringe und sonstige Makel ausblenden und in eine ebenmäßige Hautoberfläche verwandeln.

Falls Sie nun fürchten, dass ein perfekt deckendes Make-up Sie zukleistert und sich schwer auf Ihre Gesichtszüge legt, haben Sie keine Sorge. In den letzten Jahren hat sich viel getan, wobei insbesondere daran geforscht wurde, wie die verschiedenen Partikel, die sich auf der Haut begegnen, miteinander reagieren.

Sanfte Foundations in Emollentienform sind besonders geeignet, um einen haltbaren, deckenden Look zu kreieren.

Make-up-Artist Krystal Dawn verriet uns, wie sie eine ebenmäßige Deckkraft erzielt. "Wenn es um den perfekten Look geht, benutze ich oft ein Produkt mit mittelstarker Deckkraft und zusätzlich einen Stick, um einige Bereiche extra abzudecken", erklärte die Expertin, die schon zahllose Stars schminkte. "Dadurch vermeidet man, dass alles komplett abgedeckt wird, wenn man nur einige Makel zu kaschieren hat."

Auf welche Produkte schwört der Profi? "Für leuchtende, komplette Abdeckung nehme ich MAC Studio Fix Fluid", antwortete sie. "Es lässt sich einfach auftragen und baut schnell und unkompliziert Deckkraft auf - außerdem hat es spezielle Pigmente und Puder mit Weichzeichnereffekt, sodass sich ein superglattes Finish ergibt. Ich liebe auch Estée Lauder Double Wear Foundation, die 15 Stunden halten soll. Außerdem benutze ich Stila Illuminating Powder Foundation zum Aufpinseln", ergänzte Krystal Dawn.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken