Make-up + Brauen: Darum sind Augenbrauen asymmetrisch

Kennen Sie das auch? Beim Schminken gelingt Ihnen eine Gesichtshälfte immer besser als die andere? Die Lösung haben wir für Sie leider nicht parat. Aber wir können Ihnen erklären, warum Sie wirklich niemals die perfekt symmetrischen Augenbrauen haben werden

Cara Delevigne.

Wir alle kennen dieses Problem. Morgens im Bad muss es schnell gehen. Unser Tages-Make-up haben wir jahrelang geprobt, das ist schnell gemacht. Auch den schwingenden Lidstrich beherrschen wir wie aus dem Effeff, doch gelingt er links perfekt, so sieht er rechts niemals aber wirklich niemals gleich aus.

Die gleiche Problematik tritt bei Rouge und Wimperntusche auf. Eine Seite gelingt dann doch irgendwie immer besser.

Ruby O. Fee + Matthias Schweighöfer

Mit dieser Aktion bringt er seine Freundin zum Weinen

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer
Ganz schön mutig! Schauspieler Matthias Schweighöfer schnitt seiner Freundin Ruby O. Fee die Haare und brachte sie damit sogar zum Weinen.
©Gala

Der Augenbrauen-Hype

Seit einiger Zeit nun beschäftigen wir uns auch intensiv mit unseren Augenbrauen. Die Trends kommen und gehen - während gestern noch buschige à la Cara Delevigne gefragt waren, geht der Hang nun wieder zu mehr Natürlichkeit.

Eine Tatsache wird sich jedoch niemals ändern: Wir werden es nicht schaffen die perfekten Augenbrauen zu haben.

Die Sache mit der Symmetrie

Star-Augenbrauen

Das ist ja brauenvoll!

Model Natalia Vodianova ist nicht nur selbst als Model erfolgreich, sondern auch ein gern gesehener Front-Row-Gast und auf den Red Carpets dieser Welt zu sehen. Dabei ist sie natürlich auch stets perfekt gestylt. Bei diesem Make-up-Look stehen ihre Augenbrauen jedoch ein wenig zu sehr im Fokus und hätten eine klarere Linien vertragen können. 
Ex-GNTM-Kandidatin Nathalie Volk ist bekannt für ihre markanten Augenbrauen und ihre wenig dezenten Make-up-Looks. Auf diesem Instagram-Schnappschuss sind ihre Brauen allerdings gar nicht mehr zu übersehen. Jetzt übertreibt es das Model wirklich. 
Auf Instagram schockt GNTM-Favoritin Klaudia mit K mit diesem Selfie. Ihr Markenzeichen, die buschigen Augenbrauen, sind verschwunden: "Ich habe heute eine Wette verloren und musste mir meine Augenbrauen abrasieren", schreibt sie dazu. Wenig später klärt sie jedoch auf, dass es sich dabei nur um einen Aprilscherz handelte.
"Wenn sie meine nicht existierenden Augenbrauen bleichen", schreibt Toni Garrn zu diesem Schnappschuss vom Set auf Instagram. Das deutsche Topmodel steht für ein Shooting für die südafrikanische "GQ" vor der Kamera. 

56

Wer jetzt denkt: Ach dann lasse ich mir meine Brauen eben beim Profi machen. Tja, auch der wird es nicht schaffen.

Denn die Wissenschaft bestätigt: Eine Augenbraue wird immer besser aussehen als die andere. Der Grund dafür ist simpel: Die Symmetrie macht uns einen Strich durch unsere Schönheits-Rechnung.

Die Natürlichkeit beeinflusst die Perfektion

Gegenüber "Popsugar" sagte Tonya Crooks, die bereits die Brauen von Stars wie Eva Mendes und Megan Fox verschönert hat: "Jede Augenbraue ist verschiedenen Muskelbewegungen ausgesetzt. Das kann schon davon abhängen, auf welcher Seite ihr schlaft. Daher sind die Muskeln auf einer Seite stärker oder schwächer ausgeprägt. Auch eure natürlichen Gesichtsbewegungen beeinflussen zudem das Wachstum."

Zum Glück hat die Expertin aber auch einen Tipp parat. Einfach ein paar Härchen an der einen Seite wegnehmen und dafür auf der anderen Seite mit einem Augenbrauen-Stift nachhelfen. Das Ergebnis sind relativ symmetrische Augenbrauen - so symmetrisch wie eben möglich.

Unperfekt perfekt

Aber sind wir mal ehrlich: Wer ist schon perfekt? Unser gesamter Körper weist Unsymmetrien auf. Und so ganz ohne kleine Beauty-Probleme wäre unsere Welt doch auch nur halb so schön.

Themen

Erfahren Sie mehr: