Mager-Mama Sarah Stage: Photoshop-Alarm

Mager-Mama Sarah Stage hat es wieder geschafft, die Internetgemeinde aufzuregen: Sie könnte das neue Bild vom After-Baby-Body bearbeitet haben

Sarah Stage

Das Dessous-Model Sarah Stage kann es einfach nicht lassen, Selfies und toll inszenierte Fotos von sich auf ihrem Instagram-Profil zu posten - mal mit ihrem süßen Baby, mal ohne.

Was ist das denn für eine Beule am linken Oberschenkel der "Mager-Mama" Sarah Stage?

Nun tauchte die Frage unter ihren Followern auf, ob sie eins der hübschen Bilder als frisch gebackene Mama nicht doch "optimiert" hat. Am Montag (29. Juni) postete sie ein Bild von sich mit ihrem Sohn am Pool in einer Sonnenliege, auf dem eine Beule am linken Oberschenkel zu sehen war.

Bill Kaulitz

Er überrascht mit einer ganz neuen Frisur

Bill Kaulitz 
Bill Kaulitz zeigt sich vor kurzem noch mit platinblonden Haaren, jetzt überrascht er mit einer neuen Haarfarbe.
©Gala

Diese Beule ist anatomisch ungewöhnlich und ergibt erst einmal keinen Sinn. Der Verdacht wurde dann geäußert, dass die beauty-besessene Sarah Stage, die weithin nur noch unter dem Namen "Mager-Mama" bekannt ist, weil sie in der Schwangerschaft kaum zunahm und diese Tatsache extrem inszenierte, ihr Bein dünner schummeln wollte und das Bild mit Photoshop bearbeitet habe.

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Nur vier Monate nach der Geburt ihres Babys zeigt sich Shay Mitchell bauchfrei und mit unwiderstehlichem Glow in New York. Den sexy Look zähmt sie mit einem Oversize-Blazer.
Im Oktober 2019 präsentiert Anne Hathaway stolz ihre Babykugel. Die Volant-Robe im Vokuhila-Schnitt rückt Annes Rundungen perfekt in den Mittelpunkt. Wenige Monate später ... 
... ist von der Schwangerschaftskugel nichts mehr zu sehen. Anne zeigt sich gut einem Monat nach der Geburt ihres zweiten Kindes in einem bodenlangen schwarz-weiß-gemusterten Kleid. Der Taillengürtel zaubert der frisch gebackenen Zweifach-Mama eine wunderschöne Silhouette. 
Wolke Hegenbarth hochschwanger

334

Doch eigentlich hat das körperfixierte Model das doch gar nicht nötig. Sie reagierte dann auch einige Stunden später und postete ein weiteres Bild in der selben Pose, das genau die gleiche Erhebung zeigt.

Eins ist sicher: Sarah Stage wird auch mit weiteren Postings immer wieder dafür sorgen, dass sich die Menschen, die sie bewundern und sich von ihr inspirieren lassen wollen, Kommentarkämpfe mit ihren Gegnen liefern werden. 1,8 Millionen Abonnenten interessieren sich schließlich für die Mama mit Sex-Appeal. Ein weiteres Foto erhitzte ebenfalls die Gemüter, nämlich das stillende Dessousmodel. Doch das ist wieder eine andere Geschichte.

Wenn sich Modelmama Sarah Stage für das Stillen (#normalizebreastfeeding) einsetzt, dann weckt das noch ganz andere Assoziationen.

Themen

Erfahren Sie mehr: