VG-Wort Pixel

Look-o-Mat Sophie Marceau: Früher und heute

Die französische Schauspiel-Ikone Sophie Marceau wurde mit der Teenie-Komödie "La Boum – Die Fete" über Nacht zum Star - nun feiert sie ihren 50. Geburtstag

Was für ein Lebenslauf! Bereits im zarten Alter von nur 14 Jahren wurde Sophie Marceau berühmt.

Sophie Marceau: Ihre steile Karriere

Die schöne Französin verkörperte in der Teenie-Komödie "La Boum - Die Fete" die pubertierende Victoire "Vic" Beretton. Partys, Freundschaften und die erste große Liebe - der Film machte die junge Schauspielerin zum gefragten Star. Auch die Fortsetzung wurde zum Hit. Doch Sophie Marceau wollte sich nicht ewig auf die Rolle des unschuldigen Teenagers festlegen lassen und kaufte sich mit nur 16 Jahren aus dem Vertrag mit dem französischen Filmkonzern Gaumont, mit dem sie eine weitere Forsetzung hätte drehen müssen. Doch Sophie hatte den richtigen Riecher: Es folgten Produktionen mit Weltstars wie Gérard Depardieu und Catherine Deneuve. 1999 dann der absolute Ritterschlag: Sophie Marceau verkörperte in "James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug" die Rolle der Elektra King.

Sophie Marceau und die Männer

17 Jahre lang war sie mit dem polnischen Regisseur Andrzej Żuławski ("Der Silberne Planet") liiert. Ihr gemeinsamer Sohn wurde 1995 geboren. Aus ihrer Beziehung mit dem Produzenten Jim Lemley ("Wanted") stammt ihre 2002 geborene Tochter. Ab 2007 führte Sophie Marceau mit dem Schauspieler Christopher Lambert ("Highlander – Es kann nur einen geben") eine Beziehung. Sie heirateten 2012 und trennten sich im Juli 2014.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken