VG-Wort Pixel

Look-o-Mat Diane Kruger: Früher und heute

Als Primaballerina tänzelte sich Diane Kruger in die Royal Ballet Schule in London. Als Model eroberte sie die Laufstege in Paris. Und als Schauspielerin machte sie sich dann einen Namen, den ganz Hollywood kennt

Diane Kruger hat ihr Talent längst bewiesen! In Hollywood ist ist sie nicht mehr wegzudenken und in Deutschland gehört sie zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen.
In zwölf Jahren Schauspiel-Karriere schlüpfte sie in die verschiedensten Rollen und jedes Mal sah es so aus, als sei die Rolle wie für sie gemacht.

Diane Krugers Traum zerplatze

Bereits in jungen Jahren musste Diane den ersten Schicksalsschlag einstecken. Sie war dreizehn Jahre alt, hatte sich gerade aus dem deutschen Elternhaus nach London auf die Royal Ballet Schule getanzt, da erlitt sie an einer schweren Knieverletzung. Ihr Traum von der Profitänzerin zerbrach.

Die Model-Karriere

Der Schicksalsschlag und die gescheiterte Karriere brachten sie zurück in die Heimat. Dort wurde sie von der Agentur "Model Management Heidi Gross" entdeckt. Der Vertrag in der Agentur verhalf ihr zum Durchbruch. Sie gewann das Finale des renommierten Look-of-the-Year-Wettbewerbs. Zwei Jahre später zog es sie dann wieder in die große, weite Welt und sie landete in Paris. Dort modelte sie unter den gefragtesten europäischen Models über die Laufstege von Dior, Yves Saint Laurent und Jil Sander.

Der Durchbruch in der Schauspielerei

Nach fünf Jahren Model-Dasein hatte sie genug - sie suchte nach einer neuen Herausforderung. In der Schauspielerei wurde sie fündig. Zunächst besuchte sie die Schauspielschule "École Florent", die sie als beste Schauspielerin ihres Jahrganges abschloss. Darauf folgte ihr Filmdebüt. In dem Independentfilm "The piano player" spielte sie an der Seite von Dennis Hopper und Christopher Lamber, die Rolle der Tochter von Dennis Hopper.

Ihre nächsten Filme waren zunächst nur französische Produktionen. So sah man sie etwa in dem Drama "Mon idole" oder dem Rennfahrerfilm "Michel vaillant". Doch Hollywood ließ nicht lange auf sich warten und so verschlug es sie in das Zentrum der US-amerikanischen Filmindustrie. An der Seite vieler bekannter Künstler, spielt sie eine Hauptrolle nach der Anderen. Bei einem Casting ließ sie selbst Julia Roberts und Nicole Kidman hinter sich und bekam die heiß begehrte Rolle in dem Historienepos "Troja". Damit gelang ihr endgültig der internationale Durchbruch. Die Filme, in denen sie spielte wurden zu Kinohits schlechthin und sie selbst gewann etliche Auszeichnungen, darunter die "Goldene Kamera" und der "Elle Style Award".

mku Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken