VG-Wort Pixel

Lola Weippert Freizügiges Foto mit klarer Ansage

Lola Weippert im Sommer 2022.
Lola Weippert im Sommer 2022.
© Joshua Sammer / Getty Images
Lola Weippert zieht blank. Doch was im ersten Moment nach einem sexy Urlaubsfoto aussieht, ist klares Statement gegen Sexismus.

Lange Beine, knackiger Po: Lola Weippert, 26, postet ein freizügiges Foto auf Instagram. Doch der sexy Schnappschuss hat einen ernsten Grund. Denn die frühere "Love Island"-Moderatorin hat sexistische Anfeindungen auf ihrem Profil satt und rechnet nun mit ihren Kritiker:innen ab.

Lola Weippert: Klare Message gegenüber sexistischen Kommentaren

"Wenn du dich so zeigst, musst du dich ja nicht wundern, dass …: Mit diesen Zeilen beginnt Lola Weippert ihre Ansage auf Instagram. Die Moderatorin ist sexistische Anfeindungen auf ihrem Profil nämlich satt. "Egal, was ich trage, kein Outfit dieser Welt rechtfertigt einen Übergriff. Ob verbal oder körperlich", schreibt sie weiter. Ihre Kritik geht dabei weniger an das männliche Geschlecht, sondern an Frauen. Lola habe es satt, dass sich Frauen gegenseitig schlecht machen und appelliert daran, einander zu unterstützen. Sie wünsche sich, dass sich Frauen weniger als Konkurrenz, sondern eher als Schwestern sehen: "Lasst uns zusammen kämpfen. Füreinander, nicht gegeneinander. "

"Ich habe hart für meinen Beruf gearbeitet."

Doch bei ihrem Appell zur gegenseitigen Unterstützung belässt sie es nicht. Ihre Ansage richtet sich auch an die, die die Intention solcher Fotos infrage stellen. Warum postet sie solche Fotos? "Warum denn nicht!", kontert sie lässig. Sie sei nicht an dem Punkt ihrer Karriere, weil sie solche Fotos postet, betont die frühere "Let's Dance"-Teilnehmerin. "Auch wenn ich mich im Bikini bei Instagram zeige, kann ich immer noch eine professionelle, ernstzunehmende, gute Moderatorin sein.", schreibt sie unter dem Foto.

Positiver Zuspruch im Netz

Ihre klare Ansage stößt in den sozialen Netzwerken auf viel Zuspruch. Das Foto konnte bisher über 50.000 Likes abstauben und wird von positiven Kommentaren überschüttet. Auch Moderatorin Louisa Dellert, 32, meldet sich mit Zuspruch zu Wort: "Der Text sitzt. Danke" kommententiert sie.

Verwendete Quellen: instagram.com


Mehr zum Thema


Gala entdecken