Lippenstift: Rot rockt!

Jetzt knallt's! Aber keine Angst: Signalfarben auf den Lippen tun gar nicht weh. Sie erfordern nur ein bisschen Mut

Die Farbe des "Rouge Zinnia 743"-Lippenstift ist eine Hommage an ein Haute-Couture-Kleid aus der Frühjahrskollektion 2007.

Von der Mode inspiriert


Zu einem sexy Outfit gehört natürlich das passende Make-up. Augen und Lippen stilistisch optimal auf das Outfit abzustimmen, hat das Fashion- und Beauty-Imperium Dior zum Ziel. Seit 1947 kreiert das französische Unternehmen traumhaft schöne und aufregende Haute-Couture-Roben. 1949 kam der erste Dior-Lippenstift auf den Markt. Neue Nuancen sind seit Jahrzehnten eine Herzensangelegenheit für den in Vietnam geborenen Dior-Kreativdirektor Tyen. "Man wählt die Farbe nach seinen Emotionen", sagt er voller Überzeugung. Jetzt hat das Modehaus seinen Lippenstift-Klassiker "Rouge Dior" erneut veredelt, modernisiert und die Textur intensiviert. Mit 32 Farben knüpft das Traditionsunternehmen an seine legendären Modeklassiker an. So sind Farben wie "Rouge Muse", "Prune Fantastique" und "Fuchsia Star" beeindruckenden Couture- Kreationen nachempfunden. (ca. 30 Euro)

Prinzessin Victoria

Ihr Sportprogramm kann sich sehen lassen

Prinzessin Victoria
Prinzessin Victoria sieht man meistens in Bewegung. Die 41-Jährige ist, was ihr Sportprogramm angeht, sehr flexibel und passt sich gerne der jeweiligen Jahreszeit an.
©Gala

Rote, volle Lippen erfordern Präzision.

Um einen traurig auslaufenden Knutschmund zu vermeiden, sollte man die Lippen vorher mit einem der Lippenstiftfarbe entsprechenden Konturenstift umranden (z. B. "Double Wear Stay-In-Place Lip Pencils" von Estee Lauder, ca. 19 Euro). In kleinen, strichelnden Bewegungen wird der Konturenstift vom Mundwinkel in Richtung Mitte bewegt. Mit ihm malt man die Lippen auch sorgfältig aus, damit die Farbe lange hält. Zum Optimieren sollte der Lippenstift mehrfach mit einem Pinsel aufgetragen werden. Eine Light-Version - wie bei Galliano auf dem Runway gesehen - erfordert Fingerspitzengefühl: Für das "Lip-Bleaching" etwas Concealer auftragen. Den Wunschton danach nur mittig mit der Fingerspitze auftupfen. Für ein zartes Ergebnis zuletzt einen Hauch Glanzpuder über die Lippen stäuben. Wer es in diesem Herbst extremer mag, experimentiert mit üppigen Retro-Kurven.

Lieblingsfarben im Herbst.

Make-up

Kesse Lippen

Zu niedlichen Minnie-Mouse-Ohren und einem Polka-Dot-Kleid wirken die knallroten Lippen an Heidi Klum äußerst verspielt. Sie beweist: Die Farbe muss nicht immer sexy sein.
Shanina Shaik trägt hingegen einen rot-braunen Lippenstift auf und erzielt so einen softeren Look. Durch eine dezente Schicht Lipgloss wirkt ihr Schmollmund noch voller.
Bei ihren Auftritten an der Seite von Prinz Harry trägt Meghan Markle aktuell keinen auffälligen Lippenstift mehr. Damals liebte sie es allerdings, ihren Mund mit Knallfarben zu betonen.
Bella Hadid

139

1. "French Touch Absolu No. 306 Rouge Kiki" von Lancome, ca. 33 Euro; 2. "Pro Longwear Lipcreme Perpertual Flame Pink Cranberry" von Mac, ca. 20 Euro; 3. "Color Riche Serum Anti-Age Nude 105" von L`Oreal Paris, ca. 12 Euro; 4. "Perfect Rouge Tawny" von Shiseido, ca. 25 Euro; 5. "Colorburst Lipstick" von Revlon, ca. 12 Euro; 6. "Phyto Levres Shine Toffee" von Sisley, ca. 31 Euro; 7. "Wanted Elixir 205" von Helena Rubinstein, ca. 28 Euro; 8. "Rouge d`Armani" von Giorgio Armani Cosmetics, ca. 29 Euro.

Themen

Erfahren Sie mehr: