Lieblingsprodukte: Wie lange halten sie sich?

Es ist wichtig zu wissen, wann man sich von seinen nicht aufgebrauchten Beauty-Produkten verabschieden muss

Es ist immer ärgerlich festzustellen, dass der Favorit unter den Beauty-Helfern nicht mehr ganz das ist, was er mal war: Die Grundierung krümelt, der Lipgloss schmeckt irgendwie leicht ranzig. Es ist wichtig, ein Auge darauf zu haben, wie lange man Kosmetika und Hautpflegemittel benutzen darf - sie haben sehr wohl ein Verfallsdatum.

Wimperntusche: Drei bis sechs Monate

Je häufiger man mit dem Bürstchen in die Tube hinein- und hinausgeht, desto mehr Bakterien sammeln sich darin. Wer seine Wimperntusche deutlich länger als das Verfallsdatum benutzt, läuft Gefahr mit klebrigen Wimpern und im schlimmsten Fall entzündeten Augen konfrontiert zu werden. Achten Sie darauf, mit dem Bürstchen nicht unnötig in der Tube auf- und abzufahren, das verkürzt die Haltbarkeit.

Feuchtigkeitscreme: Je nach Inhaltsstoffen drei bis zwölf Monate

Feuchtigkeitscreme hält ewig? Von wegen, vor allem, wenn es sich um ein Produkt handelt, das aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, ist das reichlich unwahrscheinlich. Achten Sie hier unbedingt auf das angegebene Verfallsdatum und vertrauen Sie auf Ihren guten Riecher - schlechte Cremes müffeln. Bewahren Sie die Creme an einem kühlen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf.

Parfüm: 18 Monate bis zwei Jahre

Es ist nicht ungewöhnlich, zwei oder drei Parfümfläschchen im Beauty-Schrank stehen zu haben, schließlich entscheidet frau gerne je nach Stimmung, was aufgetragen wird. Achten Sie aber darauf, dass der Alkoholgehalt abnimmt und sich so die chemische Balance verändert, was sich in Farbe und Duft niederschlagen kann.

Lippenstifte und Lip Gloss: 18 Monate bis zwei Jahre

Der Flüssigkeitsgehalt von Lip Gloss ist höher, deswegen halten sie nicht so lange wie die klassischen Lippenstifte. Hat die Farbe einen gräulichen Schimmer und auch der Geschmack ist auffallend? Weg damit! Vor allem, wenn es ein kein Gloss aus der Tube ist, da sich in der Hülle herrlich viele Bakterien sammeln können. Lippenstifte trocknen am ehesten aus, was ein Auftragen schwierig macht.

Concealer: Zwölf bis 18 Monate

Abdeckstifte halten länger als die flüssigen Alternativen, da diese dazu neigen, irgendwann klumpig zu werden und außerdem zu einer Brutstätte für Bakterien werden - vor allem, wenn sie benutzt werden, um Pickel abzudecken. Säubern Sie den Applikator regelmäßig und wischen Sie ihn nach jedem Benutzen sorgfältig ab. Hierbei auch besonders wichtig: Teilen Sie alles mit Ihrer besten Freundin, aber nicht den Concealer!

Grundierung: 12 Monate

Flüssige Foundations werden irgendwann krümelig, was ein gleichmäßiges Auftragen unmöglich macht. Ein komischer Duft ist ebenfalls ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie dieses Produkt nicht mehr benutzen sollten. Versuchen Sie mal eine Grundierung in einer Pumpflasche, in diese dringen weder Luft noch Bakterien ein. Puder-Grundierungen können länger als die flüssigen Optionen verwendet werden, solange Sie die Quasten und Schwämmchen regelmäßig säubern, beziehungsweise auswechseln.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche