Liam Payne: "Es ist beängstigend, alleine auf der Bühne zu stehen"

Liam Payne ist das Gesicht der neuen "HUGO NOW"-Kampagne. Was dem Musiker diese Aufgabe bedeutet und wie er sich mit dem Start seiner Solo-Karriere fühlte, verrät er GALA.

Liam Payne, 26 hat bereits ein turbulentes Leben hinter sich. Im zarten Alter von 17 Jahren nahm er, zum zweiten Mal, an der britischen Castingshow "The X Factor" teil und wurde zu einem Mitglied von "One Direction". Die Boyband feierte große Erfolge und stahl Millionen Herzen. Nach der Trennung der Gruppe startete Liam als Solo-Künstler durch. Und nun ist er das Gesicht der "HUGO NOW"-Kampagne "My Time Is Now". Im Interview mit GALA erzählt der Sänger, mit welchen Düften er sich wohl fühlt und was er sich für seinen Sohn wünscht.

Der Geruch von Disneyland erinnert Liam Payne an seine Kindheit

Für den "Strip That Down"-Interpreten symbolisiere der Name seiner aktuellen Parfum-Kampagne den Augenblick des puren Wohlbefindens: "#MyTimeIsNow ist der Moment, in dem man wirklich glücklich und stolz darauf ist, wo man sich befindet." In dieser Hinsicht sei er aus mehreren Gründen gesegnet: "Ich habe wirklich das Glück, meine Zeit mit erstaunlichen Menschen genießen zu können und die ganze Unterstützung zu bekommen, die ich sowohl in der Band, als auch als Solokünstler hatte."

Service

Mit diesen Tricks hält Ihr Parfum den ganzen Tag

Parfum
Vielen ist nicht nur wichtig, dass ihr Parfum gut riecht, sondern vor allem auch, dass es dies lange tut. Sehen Sie Tipps hierzu im Video.
©Gala

In Bezug auf Düfte offenbart Liam, dass ihn verschiedene Gerüche nostalgisch werden lassen: "Es muss entweder der spezifische Geruch von Disneyland sein... oder Schokolade!  Ich glaube, der erste Duft, den ich je hatte, war ein 'HUGO'-Duft aus einem Geschenkset, das ich zu Weihnachten bekommen habe, was mich definitiv an frühere Zeiten erinnert."

"Es ist beängstigender, allein auf der Bühne zu stehen"

Seine Solo-Karriere startete Liam 2017, ein Jahr nachdem "One Direction" sich auflöste. Der 26-Jährige verrät, dass er daran "lange gearbeitet und viel investiert habe", weshalb es für ihn "wirklich spannend war, es mit allen zu teilen." An dieser Stelle fügt er hinzu, dass es ihm leid tue, dass es so lange gedauert habe.

Der "Bedroom Floor"-Interpret gibt jedoch zu, dass es zunächst ein wenig furchteinflößend gewesen sei alleine aufzutreten: "Es ist beängstigender, allein auf der Bühne zu stehen, denn als wir in der Band waren, waren die Jungs immer da, um zu helfen, wenn man eine Note verpatzt oder den Text vergessen hat, also ist es etwas einschüchternder. Aber ich genieße die Erfahrung."

Sohn Bear soll seinen eigenen Weg gehen

Liam Payne hat einen kleinen Sohn namens Bear, zwei. Die Kinder von Musikern scheinen oft den gleichen Weg wie ihre Eltern einschlagen zu wollen oder zumindest ähnlich talentiert zu sein. Bear hat das ehemalige "One Direction"-Mitglied zum Vater und mit der Sängerin Cheryl Cole, 36, auch eine musikalische Mutter - Payne und Cole waren von 2015 bis 2018 liiert.

Doch Liam wünsche sich nicht unbedingt eine musikalische Karriere für seinen Sohnemann. Ihm sei nur Eines wichtig, und zwar, dass Bear glücklich ist: "Ich möchte nur, dass er das, was er tut, genießt, also werde ich ihn unterstützen, welchen Weg er auch immer wählt."

Verwendete Quellen: eigenes Interview

Themen

Erfahren Sie mehr: