Leonardo DiCaprio: Von Hottie zu Horror und wieder zurück

Heute hui, morgen pfui: Leonardo DiCaprio scheint auf sein Dasein als Frauenschwarm immer mal wieder zu pfeifen. Wie eine Achterbahn ist die Beauty-Transformation des Schauspielers verlaufen

Hollywood-Hottie Leonardo DiCaprio ist in einer Hinsicht wirklich unbeständig: Immer mal wieder legt er sich einen schluffigen, verwahrlosten Zottel-Look zu, nur um dann urplötzlich wieder top in Form und super sexy auf dem roten Teppich aufzutauchen.

Die Attraktivitäts-Achterbahn des Schauspielers überschattet sogar seine Beziehungen zu diversen berühmten Topmodels. Gisele Bündchen, Bar Refaeli, Erin Heatherton, Toni Garrn, Kelly Rohrbach - selbst wenn Leo mit den schönsten der Schönen liiert ist, lässt er sich gehen.

Look-o-Mat

Leonardo DiCaprio: Früher und heute

Look-o-Mat: Leonardo DiCaprio: Früher und heute
©Gala

Ungepflegter Moppel-Look

Mit Zottel-Bart und kleiner Wampe sieht man den Oscar-Anwärter zu Fuß oder auf dem Fahrrad die Star erkunden. Fragt sich nur, warum Leo so gar kein Interesse daran hat, sein Image als Frauenschwarm zu pflegen.

Forever Young

Stars, die nicht altern

Im Mai 2009 spaziert Naomi Watts fröhlich durch die Straßen von New York. Ihre Lippen betont sie mit einem zarten Rosa, die mittellangen Haare fallen ihr locker über die Schultern. Den Ruf einer natürlichen Schönheit trägt die Schauspielerin schon damals zurecht.
Rund zehn Jahre später, im Juli 2019, erwischen Paparazzi Naomi erneut in New York und das strahlender als je zuvor! Die 50-Jährige scheint nicht gealtert zu sein und präsentiert sich in einem weißen Sommerkleid mit süßem Blumenmuster sowie dazu passenden Pumps und Handtasche. Ihre Haare trägt die Mutter zweier Kinder zu einem fransigen Bob und wirkt fast schon jugendlich.
Für den Film "Luce" ist Naomi Watts im Juli 2019 auf Promo-Tour und zeigt sich von ihrer besten Seite. Zwischen den Bildern liegen zwar rund zehn Jahre, einen Unterschied sieht man jedoch kaum.
Anfang 2010 ist Mila Kunis längst schon ein Star. Mit ihren großen braunen Augen, ihrer feinen Nase und ihren markanten Gesichtszügen begeistert sie spätestens seit "Die wilden Siebziger" alle.

174

Die Antwort ist vermutlich so naheliegend wie absurd: Weil er es nicht nötig hat. Spätestens seit den Blockbustern "Titanic", "Catch Me If You Can" und "The Great Gatsby" ist allen Produzenten, Regisseuren und Frauen klar, wie heiß der 41-Jährige ist.

Charmeur vs. Zottel: Über die Jahre hat Leonardo DiCaprio seine Ausstrahlung keineswegs verloren. Lediglich im privaten Rahmen lässt sich der Oscar-Anwärter derart gehen, dass man ihn kaum wiedererkennt.

Eine schnelle Rasur, ein Besuch beim Edelschneider, und schon hat Leonardo DiCaprio wieder absolute Herzensbrecher Qualitäten. Da ist es doch gar nicht mehr so schlimm, wenn er sich in seiner Freizeit ein bisschen gehen lässt.

Themen

Erfahren Sie mehr: