VG-Wort Pixel

Leonardo DiCaprio Von Hottie zu Horror und wieder zurück

Heute hui, morgen pfui: Leonardo DiCaprio scheint auf sein Dasein als Frauenschwarm immer mal wieder zu pfeifen. Wie eine Achterbahn ist die Beauty-Transformation des Schauspielers verlaufen

Hollywood-Hottie Leonardo DiCaprio ist in einer Hinsicht wirklich unbeständig: Immer mal wieder legt er sich einen schluffigen, verwahrlosten Zottel-Look zu, nur um dann urplötzlich wieder top in Form und super sexy auf dem roten Teppich aufzutauchen.

Die Attraktivitäts-Achterbahn des Schauspielers überschattet sogar seine Beziehungen zu diversen berühmten Topmodels. Gisele Bündchen, Bar Refaeli, Erin Heatherton, Toni Garrn, Kelly Rohrbach - selbst wenn Leo mit den schönsten der Schönen liiert ist, lässt er sich gehen.

Leonardo DiCaprio: Von Hottie zu Horror und wieder zurück

Ungepflegter Moppel-Look

Mit Zottel-Bart und kleiner Wampe sieht man den Oscar-Anwärter zu Fuß oder auf dem Fahrrad die Star erkunden. Fragt sich nur, warum Leo so gar kein Interesse daran hat, sein Image als Frauenschwarm zu pflegen.

Die Antwort ist vermutlich so naheliegend wie absurd: Weil er es nicht nötig hat. Spätestens seit den Blockbustern "Titanic", "Catch Me If You Can" und "The Great Gatsby" ist allen Produzenten, Regisseuren und Frauen klar, wie heiß der 41-Jährige ist.

Eine schnelle Rasur, ein Besuch beim Edelschneider, und schon hat Leonardo DiCaprio wieder absolute Herzensbrecher Qualitäten. Da ist es doch gar nicht mehr so schlimm, wenn er sich in seiner Freizeit ein bisschen gehen lässt.

kst Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken