VG-Wort Pixel

Lena Dunham Selbstbewusst und sexy

Behind-the-Scenes-Foto von Lena Dunham als Pin-up-Girl
Behind-the-Scenes-Foto von Lena Dunham als Pin-up-Girl
© instagram.com/lenadunham
"Girls"-Ikone Lena Dunham zeigt wieder gnadenlos viel Haut bei ihrer ironischen Selbstinszenierung

Lena Dunham trägt das Höschen mit Leopardenmuster im Retro-Stil zu einem bauchfreien, pinkfarbenen Mohair-Top voller Stolz und räkelt sich auf dem Teppichboden des Appartements. Über ihr steht Fotografin Autumn de Wilde und shootet sie. Was diese Szene soll? Die Schauspielerin, die in der Serie "Girls" regelmäßig ihre Rundungen durchaus unvorteilhaft filmen lässt, will mit diesen Instagram-Fotos auf ihr erstes Buch aufmerksam machen.

Filmplakat des Schockers "Blow-Up" aus dem Jahr 1967 beim Festival in Cannes und Lena Dunhams aktuelle Persiflage der Schlüsselszene für ihre neues Buch "Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She's Learned".
Filmplakat des Schockers "Blow-Up" aus dem Jahr 1967 beim Festival in Cannes und Lena Dunhams aktuelle Persiflage der Schlüsselszene für ihre neues Buch "Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She's Learned".
© instagram.com/lenadunham / Action Press

Erst im Oktober dieses Jahres wird das Buch mit dem Titel "Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She's Learned" herauskommen und soll eine Mischung aus ihren Memoiren und einem Ratgeber für junge Frauen sein. Clever von ihr, dafür jetzt schon einmal die Werbetrommel zu rühren. Und das macht die Heroine wieder in ihrer ganz eigenen, wohldurchdachten Art. Vergessen scheint ihr heftig kritisierter Ausflug auf das Cover der amerikanischen "Vogue", auf dem sie durch die Bearbeitung mit "Photoshop" kaum noch als das "Mädchen von nebenan" mit all ihren ganz normalen Macken zu erkennen war.

Im rebellischen Stil der Swinging Sixties inszenierte sich Lena Dunham beim Autoren-Shooting und wählte dafür die Kult-Pose aus dem Film "Blow-Up" mit Vanessa Redgrave, David Hemmings und Sarah Miles, wobei sie hier für eine Fotografin die sexy Posen gibt. Dafür hatte sie sich von Shirley Kurata stylen lassen. Ihr zweites Outfit mit einem apricotfarbenen Wickel-Cardigan aus Angora zum camelfarbenen Taillenshort schmeichelte ihr allerdings schon mehr. Obwohl sie mit ihrem Reality-Look inklusive Cellulite eine absolute Ausnahmeerscheinung in Hollywood ist, die gerne anecken will, zeigte sie sich auf dem Bild mit ihrem Hund mit der Unterzeile "Puppy Love - a cozy moment" (auf Deutsch: Welpenliebe - ein kuscheliger Moment") sehr weich und anlehnungsbedürftig. Die 27-Jährige hat dieses Jahr noch viel vor und wird zum Beispiel im nächsten Monat die Sendung "Saturday Night Live" präsentieren. Eine große Ehre für Lena Dunham, die Tina Feys Parodie auf ihre eigene Sendung "Girls" großartig fand.

Genau in der Farbwelt und der Anmutung eines Sixties-Models: "Girls"-Darstellerin Lena Dunham mit ihrem Hund "Lamby".
Genau in der Farbwelt und der Anmutung eines Sixties-Models: "Girls"-Darstellerin Lena Dunham mit ihrem Hund "Lamby".
© instagram.com/lenadunham

Es bleibt also spannend, wie sich Lena Dunham weiterhin medial inszenieren wird: Ein Spiel mit den bewusst nicht erfüllten Erwartungen an einen Hollywood-Star, der aber durchaus sexy sein kann. Und am Ende war dann vielleicht doch alles nur eine Parodie.

stb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken