Lange Wimpern: Mit diesen sechs Hausmittel wachsen Ihre Wimpern schneller

Sie suchen eine Alternative zur Wimpernverlängerung, falschen Wimpern, Wimpernseren und Co.! Lange Wimpern, die bekommen Sie mit diesen Hausmitteln, sexy Augenaufschlag inklusive

Lange Wimpern bekommen Sie mithilfe von diesen natürlichen Hausmitteln.

Ein bezaubernder Augenaufschlag ist die Waffe jeder Frau. Schön ist er besonders dann, wenn die Wimpern lang und voluminös sind. Gesegnet ist damit leider nicht jede Frau.

Hausmittel für lange Wimpern

Um möglichst volle und lange Wimpern zu erzielen, können Sie auf diese einfachen und natürlichen Hausmittel zurückgreifen. Diese sechs Hausmittel vollbringen sicherlich keine Wunder. Sie können aber helfen, Ihre Wimpern zu verlängern, zu verdichten und zu verstärken. Die Hausmittel erfordern ein wenig Geduld und eine regelmäßige Anwendung, um Erfolge sichtbar zu erkennen. Sie nehmen dafür nur wenige Minuten Ihrer Zeit in Anspruch, um richtig angewendet zu werden. Probieren Sie sie aus und überzeugen Sie sich selbst!

1. Rizinusöl

Rizinusöl ist ein wahres Wunder in der Kosmetik. Das Öl wirkt besonders pflegend, stimuliert die Haarfollikel der Wimpern und regt das Wachstum von glänzenden und langen Wimpern an. Zusätzlich werden Mikroorganismen, die das Wachstum der Wimpern behindern, durch die Verwendung von Rizinusöl bekämpft.

Anwendung: Tragen Sie das Rizinusöl vor dem Schlafengehen mit einem Wattestäbchen auf die Wimpern auf, lassen Sie es über Nacht einwirken und waschen Sie es am nächsten Morgen mit lauwarmen Wasser ab. Für ca. zwei bis drei Monate können Sie die Prozedur wiederholen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Tipp: Sie können auch Rizinusöl mit ein paar Tropfen Olivenöl vermischen und es auf die Wimpern auftragen. Dann haben Sie die Wirkung beider Hausmittel in nur einer Anwendung.

2. Olivenöl

Ihre Wimpern lieben nicht nur Rizinusöl, auch mit Olivenöl werden sie gern verwöhnt. Das Öl enthält viel Ölsäure (Oleinsäure) und Vitamin E, das das Wachstum der Wimpern fördert, die Härchen nährt, die Stärke der Wimpern anregt und für eine dunkle Wimpernfarbe sorgt. 

Anwendung: Tauchen Sie ein Wattestäbchen in warmes Öl ein und tupfen Sie es vor dem Schlafen vorsichtig auf den Wimpernkranz. Lassen Sie das Öl über Nacht einwirken und waschen Sie es am nächsten Morgen mit lauwarmen Wasser ab. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie das gewünschte Ergebnis erzielen.

3. Aloe Vera

Die schützende und nährende Eigenschaft von Aloe Vera kommt Ihren Wimpern zugute. Die Nährstoffe regen das Wachstum der Wimpern an und versorgen sie mit Feuchtigkeit. 

Anwendung: Tragen Sie das Gel auf Ihren Wimpernkranz auf, lassen Sie es über Nacht einwirken und spülen Sie es am nächsten Morgen mit lauwarmem Wasser aus. Wiederholen Sie den Vorgang für ein paar Monate.

4. Grüner Tee

Grüner Tee ist reich an Tanninen und Flavonoiden. Letztere sorgen für mehr Dicke und Stärke der Wimpern und stimulieren das natürliche Wachstum der Wimpern.

Anwendung: Gießen Sie eine Tasse grünen Tee auf und lassen Sie ihn etwas abkühlen. Tauchen Sie ein Wattestäbchen in den Tee und ein und befeuchten Sie mit der getränkten Watte die Wimpern. Lassen Sie den Tee für etwa 15 Minuten einwirken, spülen Sie anschließend die Augen mit kaltem Wasser ab. Um ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen, sollten Sie die Anwendung zweimal täglich für etwa zwei Monate wiederholen.

5. Kokosbutter

Kokosbutter wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und stärkt die Dichte und das Wachstum der Wimpern. 

Anwendung: Geben Sie etwas weiche Kokosbutter auf ein Wattestäbchen und tupfen Sie sie ein- bis zweimal täglich auf dem Wimpernkranz. Nach ca. zehn Minuten können Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser abwaschen. Nach mehrmonatigen Wiederholungen wird eine sichtbare Veränderung erzielt.

6. Gesunde Ernährung

Das ist das einfachste Hausmittel für lange Wimpern: eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung. Die kleinen, feinen Härchen benötigen für ihr Wachstum spezielle Nährstoffe. Proteine, Vitamine A, B, C und E, sowie Mineralien wie Magnesium, Eisen, Zink, Selen und Kupfer zählen dabei zu den wichtigsten Nährstoffen. Ein Mangel kann sich negativ auf die Wimpern auswirken, so können sie zum Beispiel abbrechen, ausfallen oder trocken werden.
Um dies zu umgehen und Ihren Wimpern die erforderlichen Nährstoffe zu liefern, sollten Sie unter anderem auf diese Lebensmittel zurückgreifen, um lange Wimpern zu bekommen:

  • Frisches Obst: Äpfel, Mangos, Grapefruit und Avocado
  • Grünes Gemüse: Brokkoli, Gemüse, Spinat, Kohl
  • Pflanzliche Proteine: Nüsse, Hülsenfrüchte, Samen, Alfalfasprossen und Bohnen
  • Öle: Oliven-, Sesam- und natives Kokosöl

So bekommen Sie auch lange Wimpern

Sollten Sie von den Ergebnissen der natürlichen Hausmittel nicht überzeugt sein, können Sie auf die folgenden Alternativen zurückgreifen und sich so den Traum von langen Wimpern erfüllen. Wimpernverlängerung, falsche Wimpern und Co. sind zwar kostspieliger und aufwendiger, dennoch eine Überlegung wert, wenn Sie direkt lange Wimpern haben und nicht erst einige Wochen warten möchten.

Wimpernverlängerung

Die kosmetische Behandlung einer Wimpernverlängerung ziehen viele Frauen zu Rate. Die Behandlung verspricht genau das, was sich jede Frau wünscht: volle und lange Wimpern. Das scheint auch zu funktionieren, zumindest in den ersten Wochen, denn da sehen die Wimpern besonders lang und voll aus.

Für eine dauerhafte Lösung ist bei einer Wimpernverlängerung der regelmäßige Besuch in einem Beautysalon unumgänglich. Das ist auf die Dauer vor allem zeitaufwändiger und kostspieliger. Möglichst alle zwei bis drei Wochen sollten die Wimpern mit neuen Extensions aufgefüllt werden. Je länger Sie warten, desto mehr Wimpern benötigen Sie und desto teurer wird es.

Falsche Wimpern

Eine weitere Möglichkeit, um volle und lange Wimpern zu bekommen, sind falsche Wimpern. Die künstlichen Modelle werden besonders gern verwendet, da sie günstig und in jeder Drogerie zu kaufen sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sie jederzeit wieder leicht entfernen kann. Die Anwendung muss etwas geübt sein, denn das Aufkleben der Wimpern ist eine ganz schöne Fummelei und gelingt nicht immer auf Anhieb. Mit der Zeit ist aber auch das ein Kinderspiel. Einziger Haken: Je nach Verwendungsdauer können Sie die natürlichen Wimpern ausdünnen.

Wimpernserum

Wimpernseren sollen ganze Wunder vollbringen, stimmt das? Dieses Wimpernserum zeigt zumindest schon mal binnen weniger Wochen ein tolles Ergebnis. Ihre Wimpern werden dunkler, dichter und länger und erhalten einen gesunden Glanz. Das Serum beinhaltet keine Hormone und ist sehr verträglich, auch für Kontaktlinsenträger. 
Das Auftragen funktioniert so einfach wie bei einer Mascara: mit der Wimpernbürste über die Wimpern tuschen - fertig!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche