Kylie Jenner: Dehnungsstreifen sind ein "Geschenk"

Beauty-Unternehmerin Kylie Jenner fühlt sich wohl in ihrer Haut – auch ihre Dehnungsstreifen, die sie seit der Schwangerschaft mit Tochter Stormi hat, machen ihr nichts aus. Das erklärt sie nun ihren Instagram-Fans.

Kylie Jenner mit Tochter Stormi

Kylie Jenner, 22, ist seit dem 1. Februar 2018 Mutter einer Tochter. Mit der kleinen Stormi, 1, hat sich nicht nur ihr Leben verändert, sondern auch ihr Körper.

Das verriet die 22-Jährige nun in einer großen Frage-Antwort-Runde, die sie gemeinsam mit ihren rund 150 Millionen Followern bei Instagram abhielt. Einer ihrer Fans wollte dabei von Jenner wissen, wie sie es nach der Schwangerschaft zu ihrer alten Figur geschafft habe. Die Antwort der Selfmade-Milliardärin überrascht.

Fashion-Looks

Der Style von Kylie Jenner

Sexy Schneekönigin! Paparazzi erwischen Kylie Jenner beim Verlassen einer Party in Los Angeles und halten den verführerischen Look der Make-up-Queen fest: Denn die 21-Jährige hüllt ihre sexy Kurven in ein hautenges und schulterfreies Mini-Kleid . Das goldene Handtäschchen und das Feder-Accessoire ziehen außerdem die Blicke auf sich. Ein Outfit, das zu sexy für eine Mama ist? Fans im Netz zeigen sich verwundert über Kylies freizügigen Look und wollen sie lieber bekleideter sehen.
In ihren 21. Geburtstag startet Kylie Jenner zunächst in diesem Kleid von Designer Peter Dundas, das schätzungsweise 2.000 Euro kostet. Dieses kombiniert sie mit Samt-Pumps von Olgana Paris (ca. 700 Euro) und einem pinken Saphir-Ring von Martin Katz für stolze 130.000 Euro.
Zu der Mega-Party geht es in diesem Jumpsiuit von LaBourjoisi, der mit 70.000 Kristallen übersät ist und 7.000 Euro kostet. Komplett ist der Look allerdings erst mit Louboutins (610 Euro) und einer runden Tasche von Marzook (etwa 1.500 Euro). Wenn man jetzt noch bedenkt, dass Kylie laut amerikanischer InStyle etwa 1.750 Euro für Haare und Make-up ausgegeben hat, landet man für beide Looks bei 146.260 Euro. Und da sind nicht einmal ihre Diamantohrringe und das funkelnde Armband mit eingerechnet.
Bekanntermaßen sind alle guten Dinge drei. Das dachte sich auch Kylie, die die letzten Stunden ihres 21. Geburtstag in einem dritten Outfit, diesem super knappen Pailletten Kleid von Gucci, feierte. Das One-Shoulder Mini-Dress ist eigentlich genau nach Kylies Geschmack: sexy, weiblich geschnitten und extrem auffällig. Doch etwas an dem hübschen Teil störte Kylie extrem: Die Länge. So wurde kurzerhand das Vintage-Stück aus der Gucci Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2000 um knappe 20 cm gekürzt. 

34

Kylie Jenner: Sie steht zu ihren Dehnungsstreifen

Kylie Jenner berichtet über Dehnungsstreifen

Kylie Jenner gab während der Fragerunde zu, schnell wieder zu ihrem alten Ich gefunden zu haben. Ihr Körper sei seither aber nicht mehr derselbe. Doch daran scheint sie sich nicht zu stören. "Als ich die Veränderung akzeptiert habe, kam das Selbstvertrauen zurück. Es braucht nur seine Zeit", antwortete sie in ihrer Instagram-Story. Ungewöhnlich offen, erlaubte Kylie ihren Fans weitere persönliche Einblicke ihr Seelenleben. So erklärte die Unternehmerin, dass sie seit der Schwangerschaft mit Dehnungsstreifen an ihrem Körper zu kämpfen habe:

"An meinen Brüsten, am Hintern und den Oberschenkeln." Selbst, nachdem sie Tochter Stormi endlich in den Armen halten durfte und mehrere Monate vergingen, verabschiedet haben sich die Dehnungsstreifen nie: "Ich bin sie nicht losgeworden", gesteht Jenner. Stattdessen habe sie sie "als kleines Geschenk von Stormi akzeptiert".

Themen

Erfahren Sie mehr: