Kristen Stewart: Wieder Blumenmädchen für Balenciaga

Ihre neue Balenciaga-Kampagne ist eine natürliche Weiterentwicklung der letzten Parfümreklame, findet Schauspielerin Kristen Stewart

Kristen Stewart, 23, fühlt sich in ihrer neuesten Kampagne für Balenciaga "sehr wohl".

Die Leinwandgrazie ("On the Road - Unterwegs") ist der Star der aktuellen Werbung für das Parfüm Rosabotanica der Marke. Zuvor modelte Stewart bereits für den Balenciaga-Duft Florabotanica. Beide Kampagnen zeigen sie in Schwarz-Weiß, bedeckt von farbenfrohen Reben und Blumen. Die Schauspielerin ist jedoch der Meinung, dass sich ihr Werbe-Alter-Ego seit dem ersten Fotoshooting stark weiterentwickelt habe. "Es ist so, als ob sie die Umgebung mittlerweile so gut kennt, dass sie, wenn die Kameralinse auftaucht, um einen Blick auf sie zu werfen, zu sagen scheint: "Ich bin jetzt so lange in meiner eigenen Welt, wer kommt denn da?" [Rosabotanica] zeigt, dass sie sich eingefunden hat", erklärte sie in einem Video für das Label, das hinter den Kulissen aufgenommen wurde. "[Florabotanica] war sehr frisch, es war wirklich makellos. Es sieht [jetzt] so aus, als ob die Reben anfangen, in sie hineinzuwachsen und so zu einem Teil von ihr werden. Sie fühlt sich dort eindeutig wohl und macht sich die Umgebung ein bisschen mehr zu eigen."

Stefanie Giesinger

Blond-Überraschung auf Instagram

Stefanie Giesinger: Jetzt plötzlich blond
Stefanie Giesinger: Planvoller Testlauf für den neuen Blond-Look
©Gala

Parfümeur Jean-Christophe Herault, der den Duft entwickelte, glaubt darüber hinaus, dass die neue Darbietung "gröber" sei. "Bei Rosabotanica ist die Behandlung durch die Blume sehr viel intimer. Wir setzen unseren Spaziergang durch den Garten fort, aber wir konzentrieren uns auf eine Rose", erklärte er. "Wir haben diese Rose nicht auf die Art in Szene gesetzt, die man erwarten würde, romantisch ... sondern eher ihre gewürzten, geistvollen und sogar schwelenden Aspekte betont."

Während das neue Parfüm ein anderes Gefühl vermittelt als sein Vorgänger, freut sich die Werbeträgerin nach wie vor, für Balenciaga zu einer Flower-Power-Frau zu werden. Außerdem pries die Darstellerin die Fotografen dafür, eine entspannte Atmosphäre geschaffen zu haben. "Was ich hier dran mag, ist, dass ich mich nicht in eine andere Person verwandeln musste", schwärmte Kristen Stewart. "Der Punkt war es, etwas Natürliches einzufangen. Wenn du das Gefühl hast, etwas zu erzwingen oder wenn du versuchst, dieses Foto unbedingt hinzukriegen, dann macht es plötzlich einfach keinen Spaß mehr."

Themen

Erfahren Sie mehr: