VG-Wort Pixel

Kristen Stewart erklärt Radikalfrisur Deshalb trägt sie jetzt eine Fast-Glatze

Kristen Stewart
© Getty Images
Kristen Stewart trägt neuerdings raspelkurze Haare, und das sind die Gründe für den radikalen Look

Kristen Stewart ist immer für eine Überraschung gut. Besonders in Sachen Style beweist die 26-Jährige regelmäßig, wie wandlungsfähig sie ist. Gerade erst schockierte Kristen regelrecht die Öffentlichkeit, weil sie mit raspelkurzen Haaren auf der Premiere ihres neuen Films "Personal Shopper" erschien. Nun enthüllte Kristen auch endlich, warum sie sich für die neue Frisur entschied.

Kristen geht unter Wasser

Die Fast-Glatze ist natürlich - wie sollte es auch anders sein - für eine Rolle. "In ein paar Wochen drehe ich einen Film mit dem Titel 'Underwater'. Ich spiele eine Maschinenbauerin, die auf einer Bohrinsel arbeitet, die sich auf dem Meeresboden befindet. Ich finde es sehr praktisch. Ich kann meine Haare nicht einfach herrichten, wenn ich erstmal den Helm trage. Ich musste mir meinen Kopf rasieren", erzählte die Schauspielerin in der US-amerikanischen Morgenshow "Today".

Ein Traum wird wahr

Doch Kristen fiel es nicht etwa schwer, sich von ihren mittlerweile sowieso schon recht kurzen Haaren zu trennen, im Gegenteil. In der Vergangenheit sagte sie einmal, sie wolle sich irgendwann den Kopf rasieren und tätowieren lassen. Da kam der Vorschlag des Regisseurs von "Underwater" gerade recht, Kristen war sofort Feuer und Flamme für diese Idee. "Ich möchte das schon so lange um eines Films willen tun. Es kommt ein Punkt in deinem Leben, da möchtest du so etwas einfach machen." Ob jetzt auch bald das Kopf-Tattoo folgt?

Wie sich Kristen Stewart im Laufe der Jahre verändert hat

Kristen Stewart erklärt Radikalfrisur: Deshalb trägt sie jetzt eine Fast-Glatze
jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken