VG-Wort Pixel

Kourtney Kardashian Keine Spur mehr von Babypfunden

Kourtney Kardashian: Keine Spur mehr von Babypfunden
© BESTIMAGE / Instagram
Bereits fünf Monate nach der Geburt ihres dritten Kindes zeigt sich Kourtney Kardashian wieder topfit in einem knappen Zweiteiler

Den ganzen Tag drei kleinen Kindern hinterher zu laufen ist oftmals genug Fitnesstraining für eine frischgebackene Mutter. Reality-Soap-StarKourtney Kardashian ist das allerdings noch nicht genug. In einem Interview mit dem Magazin "Harper's Bazaar" sprach die 36-Jährige über ihr Trainingsprogramm nach der Geburt: "Ich glaube ich vergesse das jedes Mal - wenn man ein Kind zur Welt gebracht hat, will man wieder einen flachen Bauch haben."

"Es ist schon hart"

Ihr Tipp, um den inneren Schweinehund zu überlisten, ist, nicht alleine zu trainieren. Kourtney verabredet sich entweder mit einem Personal Trainer oder einer Freundin. Auch ihre Schwester Khloé, 30, begleitet sie des Öfteren ins Fitnessstudio. "Jemanden zu haben, mit dem man zusammen Sport macht, hilft mir und motiviert mich. Einfach die Trainer-Stunde abmachen und dann weiß ich, dass ich nicht kneifen werde", verrät die junge Mutter. Leicht ist es für sie dennoch nicht: "Ich nehme mir Zeit und versuche nicht zu viel Druck aufzubauen, aber es ist schon hart"

Übertreibt sie es?

Angeblich hat die älteste Tochter des Kardashian-Clans sogar schon 20 Kilo verloren. Ende April verriet Kourtney ihr Gewicht mit einem Bild auf Instagram, auf dem die Anzeige ihrer Waage zu sehen ist. 52,5 kg klingen im ersten Moment zwar wenig, allerdings beruhigt Kourtney ihre Fans mit dem Kommentar: "Ich bin nur 1,52 m groß, also entspannt euch."

Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Scott Disick, 31, ihren drei Kindern Mason, 5, Penelope, 2, und dem fünf Monate alten Reign kann sie den Sommer jetzt auf jeden Fall entspannt am Pool verbringen.

sfi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken