Kosmetik: Aktuelle Designer-Linien

Dass Frau niemals zuviele Kosmetikprodukte besitzen kann, haben auch Labels wie Calvin Klein und Chanel längst erkannt. Wir stellen drei neue Designer-Linien vor

Aktuelle Designer-Linien

Der Neue

Make-up Kreateur Peter Philips

Seit Januar ist Peter Philips, 40, alleiniger Make-up-Kreateur bei Chanel. Der Absolvent der Akademie der schönen Künste Antwerpen kennt das fran­zösische Traditionshaus schon länger:

Seit 2006 ­arbeitete er mit seinen Vorgängern ­Dominique Moncourtois und Heidi Morawetz zusammen. ­Seine erste Range für Herbst/Winter 2008 besticht durch prachtvolle Gold-Nuancen (Foto oben).








Neues Jahr, neues Haar

Ohne die Haare abzuschneiden – so zaubern Sie sich einen neuen Look

Kate Beckinsale
Stars wie Kate Beckinsale, Herzogin Catherine und Emma Watson machen es uns vor: Der Fake-Bob ist die perfekte Möglichkeit, um seinen Haarstyle kurzfristig zu verändern. Wir zeigen Ihnen im Video, wie Sie sich selbst einen Fake-Bob zaubern können.
©Gala

Das Ultra-Coole

Ultra-Coole

Vor 15 Jahren revolutionierte Thierry Mugler mit seinem ersten Duft "Angel" die Parfum-Welt. Nun sorgt seine erste Make-up-Linie "Die Kunst der Metamorphose" für Aufsehen.

Die Kollektion besticht durch zauberhafte Hightech-Pigmente, Lichtreflexe und elastische Texturen. So wird beispielsweise der Mascara nicht getuscht, sondern gelackt, und die Concealer haben faltenmindernde Silikon-Anteile (ab ca. 35 Euro).








Die Puristen

Puristen

Jüngstes Mitglied der cK-Familie: die "Calvin Klein Beauty". Der ­Purismus des Fashion-Labels findet sich nun also auch im ­Kosmetikbereich wieder:

Bei Produkten für Teint, Augen, Lippen und ­Nägeln. Neben den ­typischen dezenten ­Tönen umfasst das Sortiment Knallfarben (ab ca. 12 Euro).

Themen

Erfahren Sie mehr: