Königin Letizia: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?

Königin Letizia sieht seit Kurzem deutlich verändert aus. GALA erklärt, woran das liegen könnte

Ungewohnt jugendlich

Der Anblick ihrer Königin kam vielen Madrilenen seltsam vor, als Letizia vergangene Woche die Eröffnung der Kunstmesse ­ARCOmadrid begleitete. Das Gesicht der 45-Jährigen sah ungewöhnlich rund aus. Die spanische Zeitung "El Mundo" spekulierte gar, die Gattin von König Felipe, 50, habe sich operieren lassen. Schon 2008 hatte sich Letizia das royale Näschen gerade rücken lassen – offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Offensichtlich aber wegen der Schönheit. Ihr Profil wirkte anschließend gefälliger und ihr Kinn weniger markant.

Das sagt der Experte

Für ihr gutes Aussehen unternimmt die Königin viel. So absolviert sie ein ausgeklügeltes Hantelprogramm für Beine, Arme und Rückenpartie im palasteigenen Fitnessstudio. Doch die neue Fülle im Gesicht kommt nicht von schweißtreibenden Sportstunden. Das meint auch der Düsseldorfer Schönheitschirurg Afschin Fatemi. Gegenüber GALA erklärt er:

Prinzessin Victoria

Ihr Sportprogramm kann sich sehen lassen

Prinzessin Victoria
Prinzessin Victoria sieht man meistens in Bewegung. Die 41-Jährige ist, was ihr Sportprogramm angeht, sehr flexibel und passt sich gerne der jeweiligen Jahreszeit an.
©Gala

"Wenn man die aktuellen Fotos mit älteren Aufnahmen von Letizia von Spanien vergleicht, sieht man, dass ihre Wangen mit großer Sicherheit frisch mit Hyaluronsäurespritzen behandelt wurden, sodass sie glatter und weicher aussehen."

Rechts: Die spanische Königin Letizia überraschte gerade bei einem Auftritt in Ma­drid mit einem makellosen, aber viel runderen Gesicht. Links: Unlängst waren noch besonders um ihre Augenpartie Fältchen zu sehen – und die Wangen waren weniger aufgepolstert

Außerdem, so meint er, sei am Unterlid Haut weggelasert worden. Und, so Fatemi: "Die Stirn und die seitliche Augenpartie sind mit Botox unterspritzt. Und zwar zu stark, es ist keine Bewegung mehr möglich, die Augen lachen nicht mehr mit." Und dabei haben die Spanier ihre Königin doch für ihr natürliches, schönes Lachen geliebt!

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Bei den MTV Awards im Jahr 2000 präsentiert sich Christina Aguilera von ihrer flippigen Seite. Mit bunten Strähnen, wenig Stoff und glitzerndem Make-up lächelt die damals 20-jährige Sängerin für die Fotografen. 
Rund zehn Jahre später gewinnt Christina Aguilera einen ihrer fünf Grammys – in der Kategorie "Best Female Pop Vocalist". Zu ihrem gebräunten Teint trägt die Sängerin ihre blonden Haare zu glamourösen Locken gewellt. Kurz zuvor hat sie einen ihrer radikalsten Image-Wechsel hinter sich gebracht: von "Dirty X-Tina" zu Glamour Christina.
Bei den "American Music Awards 2017" performt Christina Aguilera ein Medley als Hommage an Sängerin Whitney Houston. Mit ihrer Stimme begeistert sie, mit ihrem Äußeren überrascht sie eher: Ihr Gesicht wirkt deutlich praller als zuvor und auch ihre Lippen scheinen voller zu sein. 
Ihr Beauty-Wandel geht auch im Jahr 2019 weiter: Auf der Konzertbühne in Dublin gibt Christina Aguilera gesanglich ihr Bestes und überzeugt mit ihrer einzigartigen Stimme. Ihre Mimik wirkt während der Performance jedoch versteinert – auch ihre Gesichtszüge scheinen übernatürlich straff.

376

Themen

Erfahren Sie mehr: