Königin Letizia: Streichholzdünne Beine

Bei einer Preisverleihung in Madrid hat sich Königin Letizia im Minikleid gezeigt. Anlass zur Sorge gaben dabei ihre dürren Storchenbeine

Zuletzt haben im April erschreckende Magerfotos gezeigt, dass Königin Letizia immer dünner und dünner wird. Jetzt gibt erneut ein Auftritt der spanischen Regentin Anlass zur Sorge.

Viel zu knochig

Am Dienstag (6. Oktober) besuchte die 43-Jährige die Verleihung des Luis-Carandell-Awards für Journalismus im Madrider Senado-Palast. Die Ehefrau von König Felipe von Spanien trug bei der Veranstaltung ein helles Minikleid und setzte damit ihre Beine in Szene. Diese wirkten jedoch nicht einfach nur durchtrainiert, sondern sehr dürr - wie Storchenbeine.

Barbara Meier

Erster Red-Carpet-Auftritt als Ehefrau

Barbara Meier
Dass eine Braut schon mal zwei Hochzeitskleider an ihrem großen Tag trägt, ist ja mittlerweile gar nicht mal so ungewöhnlich, aber drei? Barbara Meier konnte oder wollte sich wohl nicht für eines entscheiden.
©Gala

Magerwahn

Parade der Storchenbeine

Endlos lang scheinen die schmalen Beinchen dieses Models zu sein. In Pumps und einem Blazer, den die 23-Jährige kurzerhand zum Mini-Dress umfunktioniert hat, werden sie zusätzlich betont ...
Es ist Kendall Jenner, die auf Storchenbeinen durch New York spaziert und ihren Model-Körper auf einem Event präsentiert.
Sie besucht im Februar 2019 den Launch der Frühjahrskollektion von Stuart Weitzman und freut sich über ihre Beinfreiheit.
Die dünnen Beine dieses berühmten Models werden durch die knappe Jeans-Shorts sogar noch extra betont ...

44

Ist zu viel Stress schuld an ihrem Mager-Body? Seitdem ihr Ehemann die Regentschaft übernommen hat, scheint die zweifache Mutter stetig an Gewicht zu verlieren. Bereits im vergangenen Sommer hatte Königin Letizia extrem sehnige Ärmchen präsentiert.

Themen

Erfahren Sie mehr: