Kirsten Dunst: Darum sind ihr die Baby-Pfunde egal

Seit Mai 2018 ist Kirsten Dunst Mutter eines Sohnes. Sich aktiv von ihren Baby-Pfunden verabschieden will die Schauspielerin aber nicht.

Schauspielerin Kirsten Dunst, 37, lässt sich nicht stressen. Sie steht zu ihren Schwangerschaftspfunden, wie sie nun im Gespräch mit "PorterEdit" publik macht. Demnach habe die 37-Jährige, die im Mai 2018 ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat, seit der Geburt "kein einziges Mal Sport gemacht". Warum auch?

Kirsten Dunst: Gesund und selbstbewusst

"Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sagen: 'Oh, ich muss meine Bauchmuskeln zurückbekommen'", meint der Hollywood-Star, der bereits im zarten Alter von sieben Jahren die erste Rolle ergattern konnte. Damals war Dunst in Woody Allens, 83, "New Yorker Geschichten" zu sehen. 

Babypfunde

Baby entbunden, Pfunde verschwunden?

Nur wenige Wochen nach der Geburt von Töchterchen Kaia legt Anna Schürrle einen absoluten Wow-Auftritt hin und präsentiert sich erstmals wieder auf dem Red Carpet. Zusammen mit ihrem Liebsten André Schürrle besucht sie die Fashion Show von Max Mara in Berlin und wählt für ihr Comeback ein sommerliches Ensemble aus zartem Rosa und hellem Beige.
Nur vier Tage nach der Geburt überrascht Anna Schürrle in ihrer Instagram-Story mit einer schlanken Figur. In einem engen Rollkragenpullover und einem Minirock sieht sie tatsächlich aus, als hätte sie nie ein Kind zur Welt gebracht. Aber sie ist da: Ihre kleine Tochter, die auf den Namen Kaia hört.
Hier hält Profi-Fußballer André Schürrle noch liebevoll den Babybauch seiner Frau Anna fest. Im Dezember 2018 hat das Paar heimlich geheiratet.
Sieben Tage nach der Geburt postet Anna dann ein weiteres Foto in ihrer Instagram-Story. Sie zeigt sich bauchfrei - nur bekleidet in einer Shorts und einem Bustier. Dazu schreibt die junge Mutter: "Bleib echt - das ist mein Körper sieben Tage nach der Geburt. Liebe und schätze deinen Körper und gebe auf ihn Acht, so kann er auch Acht auf dich geben." So ein herrlich ehrliches Foto hätte wohl nicht jede prominente Dame gepostet - umso schöner, dass Anna Sharypova dieses Stück Realität mit ihren Followern teilt.

333

Die 37-Jährige scheint zu wissen, was für sie und ihren Körper, aber auch für ihre Karriere das Beste ist. Sie habe nach eigener Aussage nicht nur eine "gesunde Perspektive" auf die Dinge, sondern auch das Gefühl, sich "als Schauspielerin etabliert zu haben". Baby-Pfunde hin oder her.

Themen

Erfahren Sie mehr: