Kim Kardashian: Warum sie "Bad Skin Day"-Bilder aufregen

Wenn es um ihre Haut geht, versteht Beauty Queen Kim Kardashian keinen Spaß. Bei Twitter hat sie einiges klarzustellen.

Kim Kardashian macht aus ihrer Hautkrankheit kein Geheimnis

Nein, auch eine Kim Kardashian (38, "Keeping Up With the Kardashians") ist nicht perfekt. Nachdem die britische "Daily Mail" Paparazzi-Fotos des Reality-TV-Stars veröffentlicht hatte, auf denen deutlich zu sehen ist, dass auch sie mit unreiner Haut zu kämpfen hat, meldete sich die 38-Jährige jetzt persönlich bei Twitter zu Wort. Ihr scheint die Unterstellung eines "Bad Skin"-Tages (zu Deutsch: schlechte Haut) gehörig gegen den Strich zu gehen.

Sie steht zu ihrem Makel

Gülcan Kamps vor zehn Jahren

Diese Styling-Sünde bereut sie heute

Gülcan Kamps
Auch Moderatorin Gülcan Kamps hatte in der Vergangenheit den ein oder anderen Styling-Fehlgriff. Bei der Lambertz Monday Night verrät sie uns, was sie heute ganz anders macht als früher
©Gala

"Das in meinem Gesicht ist Schuppenflechte", schrieb die Beauty Queen am Dienstag und setzte hinter ihren Tweet einen traurigen Smiley. Bereits im Jahr 2016 machte sie öffentlich, dass sie unter der entzündlichen Hautkrankheit leide. Auf ihrer mittlerweile nicht mehr verfügbaren Homepage schrieb die 38-Jährige damals: "Ich hoffe natürlich auf ein Heilmittel, aber in der Zwischenzeit lerne ich, es einfach als Teil von mir zu akzeptieren."

Themen

Erfahren Sie mehr: