Kim Kardashian: Sie steht zu ihren Dellen

Nachdem im Internet ein unbearbeitetes Shooting-Bild die kleine Bindegewebsschwäche von Kim Kardashian offenbart hat, geht das It-Girl in die Offensive: Jedes kurvige Mädchen habe schließlich ein paar Dellen

Kim Kardashian kann die Wellen um ihre Dellen nicht wirklich verstehen: Nachdem das Magazin "Complex" versehentlich ein unbearbeitetes Bild des Society-Girls von einem Fotoshooting ins Netz gestellt hat, das ein paar Dellen an Kims Schenkeln offenbart, geht die 28-Jährige nun in die Offensive.

Stars mit Rundungen

Heiße Kurvenlage

Nicole Scherzinger schätzt auch, was sie und zeigt sich gern körperbetont. Ein Abbild von Weiblichkeit sind dabei nicht nur ihre
Beim "Ball des Sports" beweist Veronica Ferres, das ihr Körper in Topform ist: Die Amre leicht trainiert, das Dekolleté - die pe
Laureus World Sports Awards: Katarina Witt
Schauspielerin Andrea Sawatzki lässt sehr tief blicken.

20

"Na und: Ich habe ein bisschen Cellulitis. Welches kurvige Mädchen nicht?!", schreibt sie in ihrem Blog "kimkardashian.celebuzz.com". Dorts stellt sie sogar selbst das Original und die mit dem Bildbearbeitunsgprogramm Photoshop entdellte Version nebeneinander.

"Wie viele Leute glaubt ihr sind gephotoshopt? Das passiert andauernd!" Ihr sei das Cellulitis-Foto keineswegs unangenehm: "Ich bin stolz auf meinen Körper und meine Kurven und dass dieses Bild veröffentlicht wurde, ist vielleicht sogar hilfreich, weil jeder sehen kann, dass ich nicht perfekt bin, nur weil ich auf einem Magazincover bin."

Bei allem Selbstbewusstsein will Kim Kardashian aber auf jeden Fall verhindern, dass ihre Cellulitis langfristig die Oberhand gewinnt: "All das motiviert mich, weiter ins Gym zu gehen (...)! Harte Arbeit zahlt sich aus!"

gsc

Themen

Erfahren Sie mehr: