VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Diät in der Schwangerschaft


Junkfood-Verbot, fettarme Snacks und ein selbst gesetztes Gewichtslimit sollen die heißen Kurven von Kim Kardashian während ihrer zweiten Schwangerschaft im Zaum halten

Realitystar und Socialite Kim Kardashian schiebt angeblich eine regelrechte Panik vor einer erneuten, drastischen Zunahme während ihrer Schwangerschaft. Es hat sich zwar wirklich ein Traum erfüllt für die publicity-süchtige Ehefrau von Kanye West, dass sie erneut schwanger geworden ist, aber vor dem ausufernden Zunehmen soll die Fashionista mit den wohlgepflegten Rundungen Angst haben. Besonders schlimm scheint die Vorstellung zu sein, dass sie sich ihre Figur für immer ruinieren könne.

Gelüste hin oder her: Burger und Eiscreme-Verbot

Angeblich will Kim auf gar keinen Fall mehr als 20 Kilo zunehmen: Um das zu schaffen, will Kim Kardashian dieses Mal streng auf ihre Ernährung achten. Dreifache Burger, Eiscreme und Pommes sind definitiv vom Speiseplan gestrichen. Frische Salate, gegrilltes Hühnchen und Gemüse - so heißt das Motto ihrer Schwangerschafts-Diät - und die soll ihre heißen Kurven hübsch in Form halten.

Kanye wacht über ihre Gewichtszunahme

Die Reality-Darstellerin hat in ihrer Familienserie "Keeping Up with the Kardashians" monatelang über fast nichts anderes gesprochen als ihren sehnlichsten Wunsch, ein zweites Kind zu bekommen. Ihre niedliche, fast 2-jährige Tochter North bekommt nun tatsächlich ein Geschwisterkind, vielleicht sogar zwei - denn es wird gemunkelt, dass es Zwillinge sein könnten. "Sie erlebte eine Horrorschwangerschaft mit North, was größtenteils daran lag, dass sie sich jegliches Junkfood erlaubte", verriet eine Freundin von Kim Kardashian jetzt dem Magazin "In Touch Weekly". "Jetzt hat sie Panik, dass sie wieder so zulegt!"

stb / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken