VG-Wort Pixel

Kim Hnizdo im Bikini Zu sexy? Foto sorgt für Ärger

Kim Hnizdo
© instagram.com/kimhnizdo/
Eigentlich will Kim Hnizdo ihren Fans nur sonnige Urlaubsgrüße schicken und postet ein sexy Bikini-Bild auf Instagram. Doch das kommt gar nicht gut an

Wer die warmen Sonnenstrahlen auf Mykonos zu genießen will, darf natürlich nicht den Bikini vergessen. Kim Hnizdo hat an ihren gedacht und präsentiert den sexy Zweiteiler auf einem Schnappschuss bei Instagram. Doch ihren Followern ist das Foto offenbar zu heiß.

Bikini vs. Dessous

Kims Bikini ist so knapp, dass er nur das Nötigste bedeckt. Und selbst dieser Mini-Stoff wird nur von einzelnen Schnüren und Bändchen zusammengehalten. Für einige ihrer Fans fällt die sexy Bademode bereits in eine andere Kategorie: "Das ist eher eine Uniform für leichte Mädels", urteilt ein User. 

Fit für den Sommer

Der Mikro-Bikini verhüllt kaum etwas von Kims Luxus-Körper. Ganz im Gegenteil: Er setzt das fitte Model super in Szene! Auch Kim scheint sich total wohlzufühlen und lacht auf dem Foto fröhlich in die Kamera.

Doch selbst das lässt die Neider der 22-Jährigen nicht verstummen und sie lassen ihrem Unmut freien Lauf: "Du bist zu dünn!" oder "5 Kilo mehr machen dich genauso hübsch", heißt es unter anderem unter den Kommentaren.

Kim Hnizdo kontert

Die Negativ-Kommentare lässt die Blondine nicht auf sich sitzen und wendet sich bei Instagram an ihre Fans. Denn die sollten sich lieber: "[...] für mich freuen, dass ich dem übermäßigen Konsum von zu viel Zucker auf ein angebrachtes Level gebracht, sowieso dem generellen Konsum von Alkohol, Zigaretten etc. den Rücken gekehrt habe & stolz darauf bin, den Weg zur gesunden Ernährung gefunden zu haben, der sich natürlich auch an meinem Körper sichtbar macht". Mit dem nächsten Bikini-Foto wird Kim nun sicherlich erstmal eine Weile warten.  

Kim Hnizdo bei der ECHO-Verleihung in Berlin
jbo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken