VG-Wort Pixel

Kendall Jenner Ihr Afro sorgt für Ärger auf Instagram

Kendall Jenner 
© Getty Images
Model Kendall Jenner trägt für ein Fotoshooting der amerikanischen Modezeitschrift "Vogue" einen Afro und stößt damit eine hitzige Diskussion auf Instagram an 

Kendall Jenner steht für die November-Ausgabe der amerikanischen "Vogue" und zu Ehren des 15-jährigen Bestehens des "CFDA Vogue Fashion Fonds" vor der Kamera.

Erste Ergebnisse des Fotoshootings, zusammen mit Model-Kollegin Imaan Hammam, postet das Magazin bereits auf Instagram und gerät durch Kendalls Afro-Frisur in die Kritik.

Die glatten Haare von Kendall wurden aufwändig zu einem Afro frisiert

Kendall trägt ein mit Rüschen besetztes Kleid mit floralem Muster, einem hohen Kragen und einer integrierten Korsage. Doch im Mittelpunkt steht weniger Kendalls Outfit, sondern mehr die Frisur, die sie extra für das Shooting bekommen hat. Der Afro stößt einigen Instagram-User negativ auf. Ein User fragt: "Warum wurde ein weißes Model für dieses Shooting gebucht und kein Model, das von Natur aus solche Haare besitzt?" 

View this post on Instagram

Fifteen years and 150 finalists later, the @CFDA/Vogue Fashion Fund prize has created global stars, local heroes, a must-watch New York Fashion Week, and, most important, a true sense of community among designers of all ages and backgrounds—all with differing aesthetic and commercial aspirations—who communicate, collaborate, and essentially care for one another through the fun and not-so-fun times. Laura Vassar Brock—one of the founders of 2016 #CVFF winner Brock Collection—says, “We spoke to a few friends who had gone through it, and they all said the same thing: that the Fashion Fund is a life-changing experience. And indeed it was!” Tap the link in our bio to learn more. Photographed by @mikaeljansson, styled by @tonnegood, Vogue, November 2018

A post shared by Vogue (@voguemagazine) on

Die User fragen sich: Macht es wirklich Sinn Kendall einen Afro zu stylen?

Ein anderer User geht noch weiter und stellt klar: "Afrikanische Amerikaner wurden dazu gezwungen ihre Haare zu glätten, um überhaupt einen Job zu bekommen!". Einige andere Stimmen ließen verlauten, dass sie es traurig finden oder nicht nachvollziehen können, dass der Stylist des Shootings nicht auf die Haarstrukturen der Models eingegangen ist. So wurden Kendall Jenners glatte Haare zu einem Afro frisiert und Imaan Hammams von Natur aus sehr lockiges Haar geglättet. 

Das sagt die amerikanische "Vogue" zu Kendall Jenners Afro-Look

Hinterfragt man dieses Styling, ist es in der Tat schwierig, eine plausible Antwort auf die Intention des Magazins zu finden. Die amerikanische "Vogue" hat die vielen aufgebrachten Kommentare der User zur Kenntnis genommen und kurz darauf in einem offiziellen Statement Stellung bezogen: "Das Bild soll ein Update des romantischen Edwardian/Gibson Girl Haar sein. Es ist an die typische "Big Hair"-Bewegung der 60er und frühen 70er Jahre angelegt. Die Fotos sollen das typisch aufgeregte Aussehen dieser Zeit widerspiegeln. Es tut uns Leid, wenn es anders rübergekommen ist, als es sollte. Wir haben zu keiner Zeit beabsichtigt jemanden mit den Bildern zu beleidigen." 

Verwendete Quellen: Vogue, Cosmopolitan, Getty Images

jku Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken