Katy Perry Der tolle Sauna-Effekt

Katy Perry
© CoverMedia
Die amerikanische Musikerin Katy Perry schwitzt gerne in der Sauna, um ihre Stimme zu pflegen, liebt aber auch den Effekt, den der Dampf auf ihre Haut hat

Katy Perry, 29, denkt, dass eine Schüssel heißes Wasser genauso gut wie eine Spa-Behandlung ist.

Die sechsfache Gewinnerin der Billboard Music Awards ("Road") ist dank ihrer erfolgreichen Karriere immer unterwegs, schafft es aber dennoch, sich um ihr gutes Aussehen zu kümmern. Dabei wird sie gerne kreativ, wenn mal kein Profi zur Hand ist. "Ich verbringe viel Zeit in der Sauna", antwortete sie im Gespräch mit der aktuellen Ausgabe des britischen "InStyle"-Magazins auf die Frage, woher denn ihr toller Teint komme. Doch bringe das Schwitzen nicht nur eine tolle Haut mit sich. "Der Dampf ist auch für meine Stimme wirklich wichtig und der zusätzliche Nutzen ist, dass es wundervoll für meine Haut ist. Und das Tolle ist: Wenn man mal nicht in ein Spa kann, kann man es auch zu Hause mit einer Schüssel heißem Wasser selbst machen."

Die Künstlerin ist aber nicht nur für ihren Traum-Teint, sondern auch ihre extravaganten Bühnen-Looks bekannt, womit sie ihre Fans gerade - neben ihrer tollen Stimme - auf ihrer "Prismatic"-Welttournee beglückt. Um vor tausenden von Menschen aufzutreten, muss man ein starkes Selbstbewusstsein haben und Katy enthüllte, wie sie sich beim Performen sicher fühle. "Make-up - viel davon!", lachte der Star. "Und mit meinen Klamotten, ich mag es, einen Mittelweg zwischen sexy und machtvoll zu gehen." So achte sie bei ihren Styles immer darauf, nicht zu viel Haut zu zeigen. "Ich mag es lieber, einen Vorzug zu betonen, als alles raushängen zu lassen - heute wären es meine Beine, weil ich seit acht Wochen an ihnen arbeite! Es ist schön, etwas der Vorstellung zu überlassen."

Obwohl die Bühnen-Queen im Oktober 30 Jahre alt wird, fühle sie sich nach eigenen Aussagen wie 13. Diesen jungen Geist und den Spaß, den sie mit ihren Kostümen hat, wolle sie sich bewahren. Darüber hinaus hat sie das Gefühl, dass es "keine Regeln" geben sollte, wenn es darum geht, in leuchtenden Tönen zu rocken.

Dass Katy Perry modisch keinen Zwängen unterliegt, macht ihren einzigartigen Stil ja auch schließlich aus.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken