VG-Wort Pixel

Katie Price Nach erneuter Brust-OP ist ihre Familie in Sorge

Katie Price
© instagram.com/katieprice
Katie Price hat es mal wieder getan. Die Britin hat sich einmal mehr unters Messer gelegt. Dieses Mal wurden ihre Brüste wieder vergrößert, zum 13. Mal. So zufrieden sie selbst zu sein scheint, so entsetzt ist ihre Familie darüber!

Groß, größer, am größten. Katie Price, 43, hat sich einmal mehr operieren lassen. Zum neuen Jahr gönnt sich das britische Starlet nicht nur eine Fettabsaugung, ein Gesichts- und Augenbrauenlifting, sondern auch eine Brust-OP. So groß wie jetzt war der Vorbau der Fünffachmutter noch nie! Für ihre Familie ein Grund zur Sorge.

Katie Price: Brust-OP 13 oder 14?

Wie oft sich das ehemalige Boxenluder bereits an den Brüsten hat operieren lassen? Ungewiss. Britische Medien kommen mit dem Zählen nicht mehr hinterher. Mindestens 13 Mal soll Katie Price bereits nachgeholfen haben. Im zarten Alter von 18 Jahren hatte sie sich erstmals Implantate einsetzen lassen und danach immer weiter gemacht. Irgendwann hatte sie sich die Brüste wieder verkleinern lassen, jetzt ist ihre Oberweite wieder auf XXL-Niveau. Auf neuesten Fotos, die sie im Urlaub in Thailand zeigen, fällt auf: So groß waren ihre Brüste noch nie zuvor. Katie selbst scheint der neue Vorbau zu gefallen, Familie und Freunde hingegen sind in Sorge um die TV-Bekanntheit.

"Alle sind entsetzt"

Wird sie irgendwann einmal aufhören mit den Schönheitsoperationen? Ihre Familie hegt jene Hoffnung. Ein Freund von Katie zeigt sich im Gepsräch mit dem britischen "Mirror" schockiert, dass es überhaupt noch Ärzte gibt, die sie operieren: "Das ist mehr als nur ein bisschen unverantwortlich. Alle sind ziemlich entsetzt, um ehrlich zu sein." 

Katies Mutter Amy Price sorgt sich regelrecht um ihre Tochter: Sie befürchtet, Katie leide an einer körperdysmorphen Störung, was bedeutet, dass ihre Körperwahrnehmung verzerrt ist. Sie sähe sich dann anders als Außenstehende es tun. Auch verrät Amy, dass Katie ihr nie selbst von ihren OPs berichtet, weil "sie weiß, dass ich dann ausrasten würde".

Teil des Problems sei, dass Katie die Operationen immer wieder kostenlos bekommt, weil jemand aus ihrem Namen Kapital schlagen möchte. 

Verwendete Quelle: Dailymail.co.uk. mirror.co.uk

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken