Katie Price: Geht dieses Nacktbild zu weit?

Katie Price ist für ihre Offenherzigkeit bekannt, berühmt und beliebt. Doch nun postet sie ein Nacktfoto auf Instagram, welches sehr speziell ist 

Fast alle Promis präsentieren sich gerne in der Öffentlichkeit. Es gibt aber auch einige Stars, die die Grenzen des guten Geschmacks weit überschreiten und alles tun, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Wie jüngst das britische Busenwunder Katie Price (38, "Reborn"). Die überraschte jetzt mit einer ganzen Bilderserie auf ihrem Instagram-Profil, die tief blicken lässt. Bereits im August 2014 brachte die fünffache Mutter ihr bisher letztes Baby zur Welt und teilte nun einige Bilder rund um die Geburt ihrer jüngsten Tochter Bunny.


Katie Price extrem freizügig

Zwei Szenerien ihres Post-Schwalls überraschen und schocken dabei besonders. Zum einen ließ sie nur fünf Minuten vor der Kaiserschnitt-Operation ein äußerst freizügiges Bild von sich schießen. Darauf zu sehen: Der entblößte Babybauch, hochgezogene Kniestrümpfe und vor allem keine Unterhose. Sind solche intimen Unten-Ohne-Bilder nicht eher für das ganz private Fotoalbum gedacht, als für die breite Öffentlichkeit?

Gehen diese Fotos zu weit?

Auf zwei weiteren Fotos dokumentiert Price noch den wackeligen Gesundheitszustand ihrer frischgeborenen Tochter. Bunny habe keinen einfachen Start gehabt, kommentierte die treusorgende Mutter. Sie sei ein Frühchen gewesen, aber mittlerweile ein starkes und gesundes Mädchen. Dabei ist das sichtlich geschwächte Neugeborene im Brutkasten zu sehen, mit Schläuchen und Sonden am ganzen Körper und Schaum vor dem Mund. Ob ihre Tochter der Mama dankbar sein wird, wenn sie in einigen Jahren von der Existenz dieser Bilder im Netz erfährt?

Katie Price mag es bunt

Video

Katie Price mag es bunt

Video: Katie Price mag es bunt


Zu viel, zu fleckig, zu gelb

Die Selbstbräuner-Pannen der Stars

Kim Gloss postet sich beim Shoppen in Berlin, dabei fällt auf: Ihr Teint strahlt in Orange, das Gesicht ist viel dunkler als die Hände.
Für ein Event in Berlin macht sich Lilly Becker schick und will sich mithilfe von Selbstbräuner einen von der Sonne geküssten Teint zaubern. Doch das geht ordentlich daneben ...
"Wenn der Spray Tan zu dunkel wird", kommentiert Lilly Becker scherzhaft ein Red-Carpet-Foto der Veranstaltung. Mit ihrer Selbstbräuner-Panne fällt sie neben ihren Kolleginnen Alessandra Meyer-Wölden, Verona Pooth und Mirja du Mont auf. Ein kleines Beauty-Malheur, das Lilly mit Humor nimmt – wie sympathisch!
Shirin David erscheint zur Release-Party ihres neuen Albums "Supersize" in Berlin in einem sexy Mini-Glitzer-Kleid. Damit ihre nackte Haut besonders gut aussieht, hat sich die 24-Jährige zuvor noch eine Portion Selbstbräuner gegönnt. Doch bei näherem Hinsehen erkennt man: Die Farbe wurde nicht gleichmäßig aufgesprüht, die Haut wirkt fleckig und an einigen Stellen viel zu dunkel. 

43


Themen

Erfahren Sie mehr: