VG-Wort Pixel

Katie Holmes Das ist ihr neues Tattoo!

Katie Holmes
© Action Press
Katie Holmes ist zu Gast auf der Fashion Week in New York und alle Augen wanderten direkt auf ihren ungewöhnlich verzierten Nacken


Wie goldig! Pünktlich zum Auftakt der New York Fashion Week hat Katie Holmes nach ihrem Umzug von Manhattan nach L.A. wieder zurück in den Big Apple gefunden - und sich gleich ein neues Tattoo zugelegt. Nein, die 35-Jährige hat sich nicht unter die Nadel begeben, vielmehr ließ sie sich ein goldenes Klebe-Tattoo auftragen.

Auf einem Event des Labels Old Navy gab es die begehrten Schmuckstücke für die Gäste des Events und Katie ließ sich nicht lange bitten und bekam promt ihren Nacken mit einem orientalischen Muster verschönert. Vier bis sechs Tage sollen die Luxus-Aufkleber halten und machen sich besonders gut auf sonnengeküsster Haut.

Der Hype um die goldenen Fake-Tattoos begann bereits 2012, als Dior eine limitierte Kollektion 24-karätiger Klebe-Tattoos auf den Markt brachte. Mit "Les Ors de Beau" (deutsch: Die Goldschätze der Haut") präsentierte das Modehaus eine Auswahl an temporären Schmuck: Von Halsketten über Armreifen bis hin zu extravaganteren Motiven - für 120 Euro machte es Dior möglich, sich in ein Goldmariechen zu verwandeln. Wesentlich erschwinglicher sind die aktuellen Fake-Tattoos von Blissany für 29 Euro. Auch in Silber sind die Schmuckstücke erhältlich.

Katie Holmes soll sich nicht nur für eines der goldenen Tattoos entschieden haben. Auch auf ihrem linken Unterarm testet sie den Style-Faktor der schimmernden Motive. Sich nicht zu schade für solch einen Spaß zu sein, macht die Ex-Frau von Tom Cruise äußerst sympathisch! Dies wird nicht der letzte Auftritt der begehrten Junggesellin auf der NYFW sein, denn Katie Holmes wird dort auch ihre eigene Kollektion vorstellen.

Auf der New York Fashion Week probiert Katie Holmes den neuen Tattoo-Trend aus.
Auf der New York Fashion Week probiert Katie Holmes den neuen Tattoo-Trend aus.
© Action Press
nbo inu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken