Kate Hudson Hasen-Nasen

Wenn sich das Näschen kräuselt, liegt's an zu viel Botox: Die Bunny Line erobert die Gesichter von Hollywood-Ladies wie Kate Hudson

Die Bunny Line: Was sich anhört wie eine anstößige Telefonhotline, ist in Wahrheit eine unerwünschte Begleiterscheinung der Hollywood-Allzweckwaffe Botox, mit der nicht nur Kate Hudson bekanntschaft geschlossen hat.

Der Name kommt aus dem Englischen und beschreibt die Stupsnase des Kaninchens - mit all ihren kleinen Mümmel-Fältchen. Zu sehen ist dieses Phänomen immer öfter an Hollywood-Nasenflügeln, und das ausgerechnet beim Lächeln. Bunny Lines sind das Resultat zu oft wiederholter Botox-Behandlungen.

Wenn sich auf dem Nasenrücken nichts mehr rührt, müssen die Seitenwände halt nachgeben. Wer genau hinsieht, entdeckt ein Häschen in Kate Hudson, Nicole Kidman, Kylie Minogue

KL

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken