VG-Wort Pixel

Erstes Foto auf Instagram Kate Hudson präsentiert ihren kahl rasierten Kopf

Kate Hudson
© Reuters
Es war ein Schock für ihre Fans: Kate Hudson hat ihre lange Wallemähne gegen raspelkurze Haare getauscht. Jetzt zeigt sich sich mit der neuen Frisur erstmals auf Instagram

Kate Hudson, 38, ist immer für eine Überraschung gut! Für einen neuen Film hat sich die Schauspielerin jetzt von ihrer typischen Frisur, den langen, blonden Haaren, getrennt und sich von einen Tag auf den anderen einfach den Kopf kahl rasiert. Jetzt demonstriert sie auf Instagram, dass sie sich mit der radikalen Typveränderung durchaus wohlfühlt. 

Kate Hudson zeigt ihre neue Frisur beim Familienausflug

Auf dem Foto ist die Tochter von Goldie Hawn mit ihrem Freund Danny Fujikawa und ihrem Sohn Ryder zu sehen. Das Trio hat die freie Zeit genutzt und einen Ausflug unternommen. Passend zur neuen, coolen Frisur ging es für die drei zum "Dirt Bikes" fahren. Neben dem süßen Familienfoto sticht vor allen Dingen die haarige Veränderung des Hollywood-Stars ins Auge. Mit den raspelkurzen Haaren und der lässigen Sonnenbrille wird aus der Strahlefrau ganz schnell ein völlig anderer Typ.

Ihre Fans sind begeistert von dem radikalen Wandel

Ihre Fans finden den Wandel zur lässigen Rockerin jedenfalls super. "Ich liebe deine neue Frisur!", "Kannst du noch cooler werden?" "Ich liebe deinen kahl rasierten Kopf. richtig knallhart", lauten nur einige der positiven Kommentare auf ihrer Seite. Ihren radikalen Haarschnitt hat Kate Hudson einer Rolle in einem neuen Film zu verdanken. Die Mutter von zwei Kindern wird in einem Projekt der Sängerin Sia zu sehen sein. Bisher ist noch nicht viel dazu bekannt, aber die krasse Typveränderung der Schauspielerin deutet darauf hin, dass wir sie von einer ganz neuen Seite kennenlernen werden.

So gelingt der Übergang zu langen Haaren

Ob die Amerikanerin nach Ende der Dreharbeiten zu ihrem alten Look zurückkehren wird? "Buzz Cut"-Trägerinnen wie Kate Hudson dürfen dann auf keinen Fall die Geduld verlieren, denn Haare wachsen natürlich nicht über Nacht. Für den Wechsel von raspelkurzen Haaren zum Pixie-Cut und auch danach empfiehlt sich eine Methode, die Agyness Deyn schon vor einiger Zeit für sich nutzte.Das Model wechselt immer wieder gerne zwischen kurz und lang. Um trotz der Übergangsphase eine schöne Frisur zu haben, verwendete sie jede Menge Wachs und stylte ihre Haare wild in alle Richtungen. Nicht immer müssen Frauen mit kurzem Schnitt also zu Extensions greifen, um die Zeit des Haarwachstums zu überstehen.
Unsere Videoempfehlung:

Agyness Deyn mit Kurzhaarfrisur
Agyness Deyn mit Kurzhaarfrisur
© Getty Images
Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken