VG-Wort Pixel

Karolina Kurkova "Botox ist Rattengift"

Karolina Kurkova
© CoverMedia
Model Karolina Kurkova ist von Botox angewidert

Karolina Kurkova (29) würde niemals Botox anrühren.

Das tschechische Model brachte in einem Interview ihre Abneigung gegen die kosmetische Prozedur zum Ausdruck. Auf die Frage nach ihrer Meinung zu Botox machte sie kein Geheimnis aus ihrem Standpunkt und antwortete gegenüber "Huffington Post" knapp und bündig: "Rattengift". Was es ihrer Meinung nach zu viel auf der Welt gäbe, sei "Zucker, Weizen und Gluten."

Kurkova zählt zu den bestverdienenden Models der Industrie und arbeitete im Laufe ihrer Karriere für Labels wie Victoria's Secret, Louis Vuitton, Chanel, Christian Dior, Gucci und Calvin Klein. Trotz ihres Erfolges ist die Schöne sehr bodenständig und verriet, dass sie jeden Abend vor dem Schlafengehen ihrem Sohn eine Gute-Nacht-Geschichte vorlese. Sie hoffe dass die Leute sie als "nett und witzig" beschreiben, denn ihrer Meinung nach sei das größte Vorurteil, dass "Supermodels" nicht nett wären. "Die Leute sollen sich an mich als witzig, authentisch und leidenschaftlich erinnern", erklärte sie.

Außerdem wurde der Star danach gefragt, wie sich Männer kleiden sollten. Ein perfekter Mann strahle für sie "Selbstvertrauen, Eleganz und Charme aus, ohne dabei eingebildet zu wirken". Männliche Mode-Fauxpas seien ihrer Meinung nach: "Männer sollten niemals Schuhe mit quadratischer Vorderpartie tragen und weiße Tennissocken mit Sandalen."

Bei Frauen bevorzuge Karolina Kurkova "gepflegte und saubere" Outfits.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken