VG-Wort Pixel

Karl Lagerfelds Choupette Kosmetik für die Katz'


Eigene Beauty-Linie für Karl Lagerfelds Haustier: Katze Choupette hat einen Deal mit einer japanischen Kosmetikfirma ergattert

Sie weiß, wie man mit einem Ipad umgeht, ist Luxusleben gewohnt und hat Karl Lagerfelds Herz gestohlen. Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Birma-Katze Choupette (Nachname Lagerfeld) selbst in die Fußstapfen ihres großzügigen Gönners tritt. Das Haustier des Modezaren bekommt seine eigene Beautylinie. Wie "Women's Wear Daily" berichtet, ist die weiße Mieze Patin einer Feiertags-Make-up-Kollektion der japanischen Marke Shu Uemura.

Erstmals sei damit ein Beauty-Deal mit einem Haustier geschlossen worden, heißt es. Im Herbst soll die Kollektion, die unter anderem falsche Wimpern mit Pelzcharakter enthalten wird, unter dem Namen "Shupette by Karl Lagerfeld" auf den Markt kommen. Für die Werbeaufnahmen hat Karl Lagerfeld sein geliebtes Haustier bereits höchstpersönlich in Szene gesetzt. Für den 80-Jährigen ist die Arbeit mit Shu Uemura nicht neu. Bereits 2012 hat der Chanel-Creative-Director laut "vogue.com" eine Limited Edition für die Firma entworfen.

Die Beauty-Linie ist momentan übrigens nicht Choupettes einziges Engagement. Neben den spitzzüngigen Modekommentaren für ihre knapp 40.000 Follower unter dem Twitternamen @ChoupettesDiary bringt sie demnächst auch noch ein Buch heraus. In "Choupette: The Private Life of a High-Flying Fashion Cat", das am 15. September in Großbritannien erscheinen soll, erzählt die Katze, die sich seit drei Jahren Bett und Tisch mit Karl Lagerfeld teilt, von ihrem Jet-Set-Leben.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken