Kardashian-Jenner: Jetzt spricht ihr Beauty-Doc

Ob Kim, Kylie oder Khloé - der Kardashian-Jenner-Clan macht kein Geheimnis um Schönheits-Operationen und kleinere Beauty-Eingriffe. Nun spricht ihr Beauty-Doc Dr. Simon Ourian und berichtet wirklich Erstaunliches

Kim Kardashian mit Beauty-Doc Simon Ourian.

Lippenfüller hier, ein bisschen Botox da. Der Kardashian-Jenner-Clan steht für einen Haufen hübscher Frauen. Doch sie alle haben eine große Verwandlung in den letzten Jahren vollzogen.

Vorreiterin und Star der Familie ist Kim Kardashian. Sie gibt zwar nur regelmäßige Botox-Eingriffe zu - schaut man sich allerdings Fotos aus der Vergangenheit an, ist sie kaum wiederzuerkennen. Ihre Mutter, Kris Jenner hingegen steht zu ihren Beauty-OPs. Botox, Nasen- und Kinn-OP, Hals-Lifting - die 60-Jährige hat sich einmal die rundum Erneuerung gegönnt. Wohl hat sie auch zugestimmt, als sich die damals erst 17 Jahre alte Kylie einer Brustvergrößerung unterziehen wollte. Die Lippen der jungen Make-up Queen sind auch aufgefüllt. Da kommt so ein Lippenstift aus der eigenen Kollektion auch gleich viel besser rüber.

Beauty-Trend

Auffällige Augen-Make-up-Looks für die Partysaison

Fotos: Frauke Fischer; Produktion: Bettina Hetzenecker; Make-up: Melanie Schöne/Nina Klein für Lancôme 
Behind the Scenes beim großen GALA-Shooting. Holen Sie sich in unserem exklusiven Video die passende Inspiration für glamouröse Momente.
©Gala

Sie toppen sich gegenseitig

Khloé Kardashians Verwandlung liegt vor allem an ihrem starken Gewichtsverlust in den letzten Jahren. Sie galt immer als "die Pummelige" unter den Schwestern. Unangefochten an der Spitze liegt aber natürlich Vater Bruce Jenner, der inzwischen vielmehr unter dem Namen Caitlyn Jenner bekannt ist. Er ließ sich zu einer Frau umoperieren.

Am natürlichsten wirken Kourtney Kardashian und Kendall Jenner. Kourtney ließ sich zwar die Brüste machen und ein wenig Botox spritzen, insgesamt wirkt ihr Gesicht aber doch recht natürlich. Genauso wie das hübsche Model-Gesicht von Kendall, welches vor allem durch tonnenweise Make-up eine Transformation durchlaufen hat. Ein wenig Lippenfüller kam aber auch an ihr nicht vorbei.

Das sagt der Beauty-Doc

Eine Familie, viele OPs

Die Beauty-Makeovers der Kardashians

Zwischen diesen Bildern liegen nur ein paar Monate. Auf ihrem neuesten Bild trägt Khloé Kardashian nicht nur blaue Kontaktlinsen, die ihr Gesicht ganz anders wirken lassen. Auch ihre Lippen sind ungewohnt voll und ihr Näschen ungewohnt klein. Es sieht ganz danach aus, als hätte sich Khloé schon wieder operieren lassen.
Ein bisschen Lippenfüller hier, ein neues Näschen dort und dazu noch eine Brustvergrößerung. Was Kim und Co. ihr vormachen, probiert Kylie Jenner, das Nesthäkchen der Familie, ebenfalls aus. Da ist ihr jüngster Eingriff, eine Blondierung, mit Abstand der harmloseste, den sie sich von ihren großen Schwestern abschaut. Effektvoll ist er dennoch. Kylie sieht total verwandelt aus. Kostenpunkt der Komplettpakets: ca. 22.500 Euro.
Kim Kardashian, der Star der Familie, hat sich von allen Kardashians wohl am meisten verändert. Obwohl sie selbst nur die Botox-Behandlung zugibt, ist ihre Erscheinung doch eine ganz andere. Gute Gene, gutes Make-up, Luxus-Beautyprodukte und großartige Dessous hätten ihren Teil dazu beigetragen, sonst nichts.
Botox, Nasen- und Kinn-OP, Face, Hals-Lifting: Familienoberhaupt und "Momager" Kris Jenner sind die operativen Veränderungen geradezu ins Gesicht geschrieben. Mimik-Starre und Katzenaugen lassen die 59-Jährige aber leider nur unnatürlich jünger erscheinen.

8

Ein Geheimnis machen die Kardashians um ihre OPs (meist) nicht. Khloé veröffentlichte nun auf ihrer Website ein Interview mit dem Schönheits-Doc ihres Vertrauens: Dr. Simon Ourian. Dieser äußert sich vor allem zur Verwandlung der erst 18-jährigen Kylie.

"Kylie ist sehr klug zu entscheiden, was sie an sich machen lassen möchte. In den letzten beiden Jahren hat sie eine erstaunliche Transformation durchlaufen." So ließ sie sich bereits mit 17 Jahren die Lippen aufspritzen. Dies sorgte für viele Diskussionen. Ihre Mutter stand, ebenso wie bei der Brustvergörßerung, in der Kritik ihrer so jungen Tochter diese Eingriffe zu erlauben. Deshalb gab Kylie ihre Eingriffe zunächst auch nicht zu.

Sie schwärmen voneinander

Im September schwärmte sie dann aber über Simon gegenüber der "New York Times": "Er ist der Beste! Das Ergebnis ist super natürlich. Zuvor ging ich zu jemand anderem und sah verrückt aus."

Auch der Beauty-Doc hat ausschließlich lobende Worte für seine Kundinnen über: "Kim weiß ganz genau, was sie will. Wenn ich an ihr arbeite, gibt sie mir so präzise Ansagen, dass ich manchmal glaube, ich arbeite mit einem ausgebildeten Kollegen zusammen." Khloé lobt er vor allem für ihre Disziplin: "Ich liebe ihre Verwandlung, die sie mit harter Arbeit und ein bisschen Hilfe von mir, erreicht hat. Und sie bringt mich immer zum Lachen."

Schönheits-OPs können also wahre Freundschaften hervorrufen. Toll, wenn es dann auch noch in der Familie bleibt.

Themen

Erfahren Sie mehr: