VG-Wort Pixel

Juckende Kopfhaut So lindern Sie den Juckreiz

Juckende Kopfhaut: Frau, die sich am Kopf kratzt
© MRAORAOR / Shutterstock
Juckende Kopfhaut ist ein äußerst unangenehmer Begleiter. Mit diesen Tipps und Produkten lindern Sie den Juckreiz. 

Inhaltsverzeichnis

Wenn die Kopfhaut juckt, kann man an nichts anderes als ans Kratzen denken. Sie ist entscheidend für unser Wohlbefinden und der Schlüssel zu gesundem Haar. Diese Tipps und Produkte helfen, den Juckreiz auf der Kopfhaut zu lindern und vorzubeugen. 

Die Haarwäsche

Bei jeder Haarwäsche werden nicht nur Schmutz, Schweiß und Talg entfernt. Shampoos und waschaktive Produkte  greifen auch immer den natürlichen Fettsäureschutzmantel der Haut an. Weil kein Shampoo auch keine Lösung ist, sollten Sie unbedingt diese Tipps für die Gesundheit Ihrer Kopfhaut beachten:

Weniger Haare-Waschen

Je weniger Sie Ihre Haare waschen, desto besser ist es für Haare und Kopfhaut. Der natürlich produzierte Talg pflegt beides – deshalb mehr Mut zu fettigen Haaren!

Affiliate Link
Mildes Shampoo ohne Pafüm von Urtekram
Jetzt shoppen
13,00 €

Sparsam und schnell

Wenn Sie nach zwei bis drei Tagen nicht mehr um eine Haarwäsche herum kommen, sollten Sie eine haselnussgroße Menge Shampoo auf sehr nassem Haaren einmassieren (dadurch verteilt es sich besser). Alles nach 40–60 Sekunden wieder mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen. 

Affiliate Link
Shampoo für juckende Kopfhaut von Ducray
Jetzt shoppen
14,46 €

Vorsicht bei Hitze

Zu heißes Wasser und häufiges Föhnen irritieren die Kopfhaut und führen zum Juckreiz.

Mögliche Ursachen juckender Kopfhaut

Schlechte Ernährung, eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme und trockene (Heizungs-)Luft kann zu Trockenheit und Juckreiz auf der Kopfhaut führen. Auch chronische Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder ein seborrhoisches Ekzem führen zu Kopfhautjucken – dann sollten Sie eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen.

Dies könnten außerdem Ursachen von Kopfhautjucken sein

Starke Chemikalien: Haarfarben und besonders Blondierungen reizen die Kopfhaut. Falls Sie beim Auftragen bereits ein Brennen verspüren, sollten Sie das Produkt schleunigst abwaschen. Verzichten Sie auf intensives Färben oder benutzen Sie eine schonende Haarfarbe. Es gibt auch Seren, die vor dem Färben auf die Kopfhaut aufgetragen werden, um diese zu schonen. 

UV-Strahlung: Auch die Kopfhaut wird durch UV-Strahlung beschädigt. Verzichten Sie daher bei intensiver Sonneneinstrahlung niemals auf einen entsprechenden UV-Schutz oder eine Kopfbedeckung. 

Affiliate Link
Sonnenschutz für Kopfhaut und Haare von Coola
Jetzt shoppen
47,52 €

Juckende Kopfhaut: Welches Shampoo?

Shampoo befreit den Haaransatz von Produktablagerungen, Talg und Schweiß – es hat keine andere Aufgabe! Die Haarpflege liegt bei Spülungen, Masken und Kuren. Ein sehr sauberes, reines Gefühl nach der Haarwäsche bedeutet jedoch, dass der Kopfhaut (zu) viel Öl entzogen wurde, was die Hautbarriere stört und zu juckender Kopfhaut führt. Deshalb ist es sehr wichtig, ein mildes Produkt zu benutzen. 

Affiliate Link
Shampoo für Haargleichgewicht von Bioderma
Jetzt shoppen
13,01 €

Wenn man von milden Shampoos spricht, bedeutet das: 

  • Die waschaktiven Stoffe (Tenside) sind nicht zu aggressiv säubernd. Eine Seife und viele feste Haarshampoos zum Beispiel sind deshalb genau das Gegenteil von mild. Oftmals arbeiten auch Schuppen-Shampoos mit zu starken Tensiden, was unmittelbar nach dem Waschen zwar ein frisches Gefühl hinterlässt, langfristig aber austrocknet und noch zu mehr Schuppen auf der Kopfhaut führt. 
  • Das Shampoo sollte geruchlos sein. Parfüm und Duftstoffe haben keinen pflegenden Vorteil und können die Kopfhaut stark reizen. 
  • Der natürliche pH-Wert der Haut ist leicht sauer und liegt zwischen 4,5 und 5,5. Ist der pH-Wert eines Produkts zu hoch (also zu basisch), greift es den Fettsäureschutzmantel an und bringt ihn aus dem Gleichgewicht. Dies führt erneut zu Irritationen, Trockenheit und deshalb zu Juckreiz. Ein mildes Shampoo sollte also im Idealfall für die Kopfhaut einen Wert haben, der pH-Hautneutral ist. 
  • Sulfate werden für einen schöneren Schaum eingesetzt. Dieser sagt jedoch nichts über die Waschkraft eines Produkts aus, sondern wird nur aus benutzerfreundlichen Gründen zugesetzt. In einem Shampoo für juckende Kopfhaut sollten keine Sulfate enthalten sein, denn sie lösen das Öl auf der Haut, was sie erneut austrocknen lässt. 

Auf Trockenshampoo sollten Sie bei einer gereizten, trockenen, juckenden Kopfhaut verzichten, weil es austrocknend wirken kann. Babyshampoos können eine gute Lösung sein, weil diese fast immer sehr mild formuliert sind. Auch wenn das Haargefühl nach der Wäsche weniger rein ist, gewöhnt sich die Kopfhaut an die milderen Tenside und produziert dadurch langfristig weniger Talg.

Affiliate Link
Mildes Babyshampoo ohne Parfüm von Paediprotect
Jetzt shoppen
2,95 €

Akutes Kopfhautjucken: Was tun?

Die eben beschriebenen Maßnahmen beugen vor und lindern langfristig juckende Kopfhaut. Was aber tun, wenn man das Jucken akut nicht mehr aushält? 

Affiliate Link
-14%
Bio kaltgepresstes Jojobaöl von Colibri
Jetzt shoppen
16,96 €19,95 €

Der wichtigste Tipp ist: Nicht kratzen! Sondern auf die betroffene Stelle Öl einmassieren. Arganöl, Mandelöl und Jojobaölunterstützen die Regeneration der Hautbarriere. Avocadoöl pflegt spröde und rissige Haut reichhaltig und ist besonders für barrieregestörte Haut eine Empfehlung.

Affiliate Link
Reines bio Acovadoöl kaltgepresst von Biorganique
Jetzt shoppen
14,99 €

Achten Sie beim Kauf auf die Qualität des Öls: bio, kaltgepresst, rein. Auch ohne akutes Jucken sollten Sie bei trockener Kopfhaut ein Mal pro Woche eine Öl-Maske vor dem Waschen auftragen und mindestens 15 Minuten einwirken lassen.

 

Neben Ölen gibt es auch weitere Wirkstoffe, die akutes Kopfhautjucken lindern können. Niacinamid, Ectoin, Allantoin und Panthenol wirken beruhigend und sind in Form von Salben, Seren und Masken erhältlich. Auch Aloe Vera Gel beruhigt ebenfalls Irritationen. 

Affiliate Link
-25%
Bio Aloe Vera Gel von Satin Naturel
Jetzt shoppen
16,42 €21,90 €

Sie merken: Kopfhautpflege und Gesichtspflege unterscheiden sich viel weniger, als man vielleicht denkt. 

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken