Johnny Depp: Er sieht aus wie Mickey Rourke

Erschreckend neue Bilder von Johnny Depp. Was ist bloß mit dem einst so attraktiven Schauspieler los?

Er war mal einer der heißesten Schauspieler. Kate Moss, Winona Ryder, sie alle standen auf den Schauspieler Johnny Depp, 52.

Doch nun sind aktuelle Bilder von Johnny Depp von einer Filmpremiere aufgetaucht, auf denen er aufgedunsen und sehr ungesund aussieht. Das Gesicht ist völlig verzerrt und erinnert stark an ein anderes verlebtes Sexsymbol, nämlich an Mickey Rourke.

Johnny Depp

Das sind seine Verflossenen

Lori Anne Allison  Während seiner Zeit in der Band "Kids" lernt Johnny Depp die fünf Jahre ältere Lori Anne Allison kennen und lieben. Mit 20 Jahren heiratet er die Maskenbildnerin, die Ehe hält etwa zwei Jahre.
Sherilyn Fenn  Nach der Scheidung von Lori Anne sind Johnny und der spätere "Twin Peaks"-Star Sherilyn Fenn dreieinhalb Jahre lang ein Liebespaar und sogar verlobt. 1988 geht die Beziehung in die Brüche.
Jennifer Grey  Es ist ein seltenes Bild, Johnny Depp und Jennifer Grey daten sich Ende der achtziger Jahre und sollen Gerüchten zufolge sogar verlobt gewesen sein. Doch wirklich gemeinsam in der Öffentlichkeit traten die beiden nie auf.
Winona Ryder  Ganze vier Jahre hält Johnny Depps Beziehung zu Kollegin Winona Ryder. Mit ihr ist er sogar von 1990 bis 1993 verlobt, dann folgt die Trennung. Seine Tätowierung "Winona forever" ließ er in "Wino forever" kürzen.

9

Sie waren beide mal Sexsymbole. Davon ist nicht mehr viel übrig. Schauspieler Johnny Depp wird seinem Kollegen Mickey Rourke immer ähnlicher. Das kann ja nur am gleichen Lebenswandel liegen.

Große Sorgen um Johnny Depp

Man macht sich wirklich große Sorgen um den Schauspieler, ganz besonders, seitdem er mit der Schauspielerin Amber Heard zusammen und verheiratet ist. Er soll viel Akohol konsumieren und auch Drogen bestimmen immer wieder sein Leben.

Die zunehmende Ähnlichkeit mit Mickey Rourke deutet sehr darauf hin, dass der einst "Sexiest Man Alive" sich einem extremen Lebenswandel hingegeben hat. Und Mickey Rourke ist das beste Beispiel, wohin das leider führen kann.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche